CDI4* CDI3* Dressage International im GHPC in Treffen: Ergebnisse Grand Prix Special

 

Ob Passagen, Einer-Wechsel oder Pirouetten, auch heute glänzte GLOCK Rider Hans Peter Minderhoud (NED) im großen Dressurviereck mit "Whitney van't Genthof". Für ihren Olympic Grand Prix Special, der als die schwerste Dressurprüfung mit festgelegten Lektionen gilt, wurde das niederländische Duo von allen Richtern einstimmig auf Rang eins gewertet und das war mit 75.533 Prozentpunkten noch dazu ein souveräner Sieg. "Er war gestern schon gut und hat heute noch einmal eine richtig tolle Runde abgeliefert - ich bin total happy hier", strahlte Hans Peter Minderhoud, der als Geheimnis zum Erfolg „viel üben, viel reiten und vor allem viele unterschiedliche Pferde reiten“ angab.

Bei der hochdekorierten niederländischen Dressuramazone Anky van Grunsven ist er lange geritten und inzwischen ist er selbst ein Star in seiner Heimat. Dänemarks Bo Thomas Hoestrup lieferte mit seinem 12-jährigen Calato-Sohn "Cajo" eine präzise Vorstellung mit feinen Übergängen zu den einzelnen Lektionen ab, bekam 69.822 Prozent und damit Rang zwei. Einen Platz an der Spitze hat Tirols Karin Kosak hier im Glock Horse Performance Center schon fast gepachtet, auch im heutigen Grand Prix Special gelang ihr mit „Lucy's Day“, der 11-jährigen Rheinländerstute von La Poco, eine astreine Darbietung und mit 69.222% Rang drei.

04 I     Grand Prix Special

Aufgabe: FEI Olympic Grand Prix Special, 2011 - CDI3*

1. Withney van 't Genthof - Minderhoud, Hans Peter (NED)  75.533 %

2. Cajo - Hoestrup, Bo Thomas (DEN)  69.822 %

3. Lucy's Day - Kosak, Karin (AUT - St)  69.222 %

4. Oklarette - Wernsen, Wilma (NED)  68.089 %

5. Twister RVL - Boschman, Seth (NED)  67.511 %

6. Night Moon - Sprenger, Sonja (GER)  66.800 %.

7. Debut Dallas - Weinbauer, Belinda (AUT - B)  66.356 %

8. Corallo Nero - Rustignoli, Micol (ITA)  62.689 %

9. Daiquiri - Paprocka-Campanella, Anna (ITA)  62.511 %

10.Greco de Lully CH  - Jöbstl-König, Andrea (AUT - St)  61.600 %

Bilder:

Zweiter Start, zweiter Sieg: GLOCK Rider Hans Peter Minderhoud (NED) überzeugte auch heute Eine Klasse für sich: Isabell Werth (GER) und Der Stern OLD © Michael Rzepa

Super Leistung! Karin Kosak (AUT) und Lucy's Day holten Platz drei © Michael Rzepa