CCI2* CIC2* CCI1* CCN-A Milak-Wiener Neustadt (NÖ): Sommer-Highlight der Buschsaison

 

Kampf der Bundesländer und die Austrian Military Trophy geht in die Finalrunde

Ein würdiger Austragungsplatz für große internationale Vielseitigkeitsturniere ist die Theresianische Militärakademie und ein idealer noch dazu. Nach dem erfolgreichen Saisonauftakt im Mai darf man sich nun vom 02. bis 04. August 2013 nicht nur von den internationalen Vielseitigkeitsspezialisten aus 13 Nationen, die sich schon auf die EM in Malmö vorbereiten, einiges erwarten. Die Austrian Military Trophy geht ins Finale und die heimischen Buschreiter kämpfen um den Bundesländer Mannschaftsmeister Titel!

Anspruchsvoll und dabei optimal: Der Cross

Egal ob Wassergraben, Trakehner oder Baumstammsprung, die ebenso moderne wie pferdefreundliche Geländestrecke trägt seit einem Jahr die deutliche Handschrift des international renommierten Geländebauers Peter Hasenböhler (SUI), welcher gemeinsam mit Geländebauassistent und Veranstalter Mjr Roland Pulsinger (AUT) auch diesmal für beste Bedingungen im Cross sorgen wird.

Das Highlight – die Austrian Military Trophy 2013

Ein Vielseitigkeitscup der Extraklasse ist die Austrian Military Trophy 2013, denn mit einer Gesamtdotation von EUR 20.000,- beim 2* und EUR 10.000,- im 1* ist sie der bestdotierte österreichische Militarycup. Auch schon bei der ersten Vorrunde im Mai in Wiener Neustadt und bei der zweiten im Juni in Piber brachten die zahlreich angereisten Buschreiter die Erde zum Beben und das Publikum fieberte begeistert mit. Aber noch ist nichts entschieden, die Gesamtsiege in den beiden Klassen werden erst am Sonntag (04.08.) vergeben. Beim Finale in der Milak-Wiener Neustadt zählen nicht nur die Punkte doppelt, sondern es wird auch neu gerechnet. So kann es in der Ein-und Zwei-Sterne-Wertung noch einige Überraschungen geben und die Spannung bleibt bis zum Schluss!

Dressur, Gelände, Springen – Vielseitigkeit, die Königsdiziplin der Reiterei          

Die elegante Eröffnung findet wie üblich am Freitag mit den Dressurprüfungen statt, bevor es am Samstag mit der Querfeldeinstrecke an das Herzstück einer Vielseitigkeit geht: Schnelligkeit, Mut und Kondition sind gefordert um das Dressurergebnis ohne weitere Strafpunkte ins Ziel zu bringen.

Nach einer tierärztlichen Kontrolle der Pferde werden beim abschließenden Springen am Sonntag die Karten oft neu gemischt. Gestartet wird in gestürzter Reihenfolge, das heißt, das nach Dressur und Gelände führende Paar geht als Letzter in den Parcours. Hier gilt es Nerven zu bewahren und nach zwei anstrengenden Tagen den finalen Teilbewerb möglichst fehlerfrei zu meistern.

Abwechslung beim Abendprogramm

Auch die Geselligkeit kommt in Wiener Neustadt nicht zu kurz: In familiär-österreichischer Atmosphäre sind am Freitagabend Zuschauer und Aktive zum Empfang des österreichischen Heeresportverbandes geladen und am Samstag steigt ab 20:00 die große Reiterparty im Festzelt.

Von zuhause live dabei sein mit REITSPORTNEWS & GIGABITVISION

Stets aktuell informiert und im Bilde ist man via www.reitsportnews.at und GigabiTVision. Die Pferdesportagentur REITSPORTNEWS berichtet täglich mit vielen Bildern, Ergebnissen und umfassenden Texte über das Turnier. Hautnah dabei ist man dank des Livestream von GigabiTVision, in gewohnt bester Qualität läuft er direkt auf der Website der Theresianische Militärakademie - www.hrsv-thermilak.at

Der Eintritt zum Turnier sowie zur Reiterparty ist frei.

CCI2* CIC2* CCI1* CCN-A MILAK MILITARY - Das Programm:

Donnerstag, 01.08.2013

16.00 Uhr – Frei Geländebesichtigung

17.00 Uhr – Verfassungsprüfung CCI1*, CIC2*, CCI2*

Freitag, 02.08.2013

08.00 Uhr - Dressur CCI1*

11.00 Uhr - Dressur CIC2*

15.00 Uhr - Dressur CCI2*

20.00 Uhr - Empfang des Österreichischen Heeressportverbandes im Festzelt

Samstag, 03.09.2013

08.00 Uhr - Geländeprüfung CCI1* Austrian Eventing Trophy

Pause

10.00 Uhr - Geländeprüfung CIC2*

Pause

14.00 Uhr - Geländeprüfung CCI2* Austrian Eventing Trophy 2*

20.00 Uhr - Reiterparty im Festzelt

Sonntag, 04.09.2013

10:00 Uhr - Springen CCI1*

Siegerehrung

12:00 Uhr - Springen CIC1*

Siegerehrung

14:00 Uhr - Springen CCI2*

Siegerehrung

Infos zum genauen Programm gibt es hier: www.hrsv-thermilak.at

BILD: Internationaler Vielseitigkeitsstar Ambros Harald auf Scotland Yard (OÖ) © Michael Graf