Britisch-deutsches Duo für das Finale der German Horse Pellets Tour qualifiziert

 


Britisch-deutsches Duo für das Finale

der German Horse Pellets Tour qualifiziert

 

Havekost – Der ehemalige Nationenpreisreiter Dirk Schröder aus Lentföhrden und der in Schleswig-Holstein lebende Brite Christopher Frazer haben die nördlichste Etappe der German Horse Pellets Tour in Havekost gewonnen. Beim Spring-Festival setzten sich die beiden Profis in der klassisch nach Fehlern und Zeit ausgeschriebenen Springprüfung Kl. S* durch.

Schröder, der in Lentföhrden einen eigenen Ausbildungs- und Handelsstall führt, steuerte den acht Jahre alten Fuchshengst Silent Pepper in fehlerfreien 49,27 Sekunden durch den Parcours und setzte damit die Bestmarke. Freuen durfte sich der Familienvater auch über den nützlichen Ehrenpreis. Silent Pepper gewann für sich und seine vierbeinigen Kollegen eine Palette Späne-Einstreu von German Horse Pellets.

Platz zwei sicherte sich mit einer 51,01 Sekunden schnellen und ebenfalls fehlerfreien Runde Christopher Frazer auf One Way, einer zehn Jahre alten Holsteiner Stute. Beide Reiter vertreten nun schleswig-holsteinische Farben im Finale der bundesweit laufenden German Horse Pellets Tour und das findet beim Weltcup-Turnier PARTNER PFERD in Leipzig vom 19. bis 22. Januar 2012 statt. Dort treffen die Finalisten aus 16 deutschen Pferdesportverbänden aufeinander, denn die Tour macht von Schleswig-Holstein bis Bayern und von Sachsen bis Nordrhein-Westfalen Station. In Havekost, das zum zweiten Mal Gastgeber der German Horse Pellets Tour war, traten insgesamt 38 Reiterinnen und Reiter in der Qualifikationsprüfung an.