Braunschweig 2013: Ergebnisse vom Sonntag mit Großem Preis und Grand Prix Kür

 

Carsten-Otto Nagel gewinnt Großen Preis von Volkswagen

(Braunschweig) Ein nagelneuer blauer VW Tiguan war der Lohn der 36,64 Sekunden währenden Mühe und den blitzenden blauen PKW schaute sich der Sieger wohlgefällig an: Carsten-Otto Nagel, Vize-Europameister aus Wedel und seine Weltklassestute Corradina haben zum ersten Mal den Großen Preis von Volkswagen bei den Löwen Classics in Braunschweig gewonnen. "Ich habe mir mal die Galerie der Sieger angesehen und dann gedacht, dass es in Anbetracht meines Alters und dem meines Pferdes mal Zeit wird zu gewinnen," scherzte Carsten-Otto Nagel. Außerdem - und das mag den Vater zweier Kinder motiviert haben - hatte seine Tochter bereits angemerkt, dass Papa auch mal ein Auto gewinnen könnte.....

Es passte einfach alles am vierten Tag der Löwen Classics für den Mannschaftswelt- und -europameister. "Corradina geht nicht gern in der Halle, die ist am liebsten draußen, aber heute hat sich das alles gut angefühlt und sie hat das prima gelöst," freute sich der 50 Jahre alte Springreiter aus Wedel. "Wenn Corradina in der Hallensaison geht, dann dort wo die Bodenbedingungen sehr gut sind und das ist hier der Fall."

Mit einem Galoppsprung mehr zwischen dem ersten und zweiten Hindernis ritt die Schweizerin Clarissa Crotta am VW Tiguan vorbei auf Platz zwei. Das ihr Westi (Westside van Meerputhoeve) sich in Braunschweig wohl fühlt, hatte Crotta bereits am Samstag angemerkt: "Ich bin sehr zufrieden, mein Pferd ist super in Schuss. Der ist hier jedes Mal fehlerfrei gegangen." Platz drei ging an Lars Nieberg und Leonie W. Die Stute bescherte ihrem Reiter damit zum dritten Mal in Folge eine Spitzenplatzierung und bekommt jetzt erst Mal eine kleine Pause. "Wir ziehen in der nächsten Woche nach Münster um. Das dauert   ein wenig, weil sich in 22 Jahren ja doch einiges angesammelt hat...."

Axel Milkau und Hans Günter Winkler freuten sich über einen stetig anschwellenden Besucherstrom an vier Tagen Löwen Classics. Trotz Ferienbeginns kamen 29.000 Pferdesportfans in die Volkswagen Halle zu den Löwen Classics 2013.

HIER geht es zu einem Interview-Video mit Carsten-Otto Nagel

Ergebnisse vom Sonntag Reitturnier

Löwen Classics Braunschweig 2013:

22 Preis von Frau Madeleine Winter-Schulze,

Ehrenpreis gegeben von Familie Dr. Christian Liebau,

Nat. Dressurprüfung - Grand Prix Kür

1. Marion Engelen (Kerpen) mit Diego OLD, 78.917 Punkte; 2. Mattias Jansson (Schweden) mit Brisbane, 74.250; 3. Alexandra Bimschas (Schenefeld) mit Dick Tracy OLD, 73.583; 4. Holga Finken (Kirchwalsede) mit U Caro, 72.750; 5. Emma Hindle (Großbritannien) mit Chequille, 71.750; 6. Martin Christensen (Wedel) mit Weissager, 69.667;

06 Großer Preis von Volkswagen,

Int. Springprüfung mit Stechen (1.55 m), FEI - Art. 238.2.2 –

CSI4*, Finale Große Tour,

1. Carsten-Otto Nagel (Wedel) mit Corradina, 0 SP/36.64 sec; 2. Clarissa Crotta (Schweiz) mit West Side v. Meerputh, 0/36.75; 3. Lars Nieberg (Homberg) mit Leonie W., 0/37.23; 4. Alexandra Fricker (Schweiz) mit Albführen's Paille De La Roque, 0/38..34; 5. Dieter Smitz (Schaumburg) mit Landlady, 0/39.70; 6. Christina Liebherr (Schweiz) mit L.B. Callas Sitte Z, 8/38.77;

Foto von Karl-Heinz Frieler: Carsten-Otto Nagel und Corradina