BraLa 2015: Pferde, Trecker, Rinder, Schafe, Schweine und wieder Pferde zum Jubiläum in Paaren

Eines muss man der BraLa in Paaren ja lassen: Sie ist beliebt und kann sich in jedem Jahr über tausende Besucher freuen. Ob sie nun die größte Landwirtschaftsausstellung im Osten Deutschlands ist, wie in den Medien verbreitet wurde, mag mal dahingestellt sein (wenn man an die MeLa denkt), aber in jedem Fall hat sie an Glanz und regionaler Strahlkraft in all den Jahren nicht verloren. Potsdams Politiker aus den höchsten Kreisen lassen sich sehen. Die Medien stehen Gewehr bei Fuß. Es ist noch immer ein großes Ereignis.

Einen beträchtlichen Anteil am Erfolg und der Attraktivität der BraLa haben die vielen Pferde und ihre Reiter, die Fahrer, Züchter, Besitzer, Halter und Begleiter, die auf dem Paradeplatz und im Kleinen Ring ein ums andere Mal für allerbeste Stimmung sorgten. Im Mittelpunkt standen traditionell oftmals die jungen Reiter und Pferdezüchter. Und für die ist die BraLa genau der richtige große Bahnhof, um ihrer Leidenschaft für Sport und Zucht Ausdruck zu verleihen.

Zwei wichtige Akteure seien neben vielen anderen fleißigen Helfern genannt, die nicht zum ersten Mal in Paaren die Vorstellungen der Pferde organisiert und koordiniert haben. Claudia Fuchs vom Pferdezuchtverband Brandenburg-Anhalt mit dem Auge auf den gesamten Ablauf und die Bereitstellung von Informationen für Besucher und Teilnehmer. Immer nett und freundlich lächelnd waren für sie die vier Tage bestimmt kein Urlaub. Das Gesicht für die Menge war wieder Detlef Schwolow aus Dallgow. Trotz leichtem Handicaps und Gehhilfe war das Mikro sein Werkzeug. Er wurde nicht müde, die Pferde plus dazugehörige Menschen und Materialien vorzustellen. Und das auch am letzten Tag noch mit Ausdruck und Hingabe. Zwei Überzeugungstäter, die das Rückgrat für die Vorführungen, Wettbewerbe und Shows bildeten. Ohne die beiden kann man sich den Teil der BraLa, der mit Pferden zu tun hat, so ganz und gar nicht vorstellen. Diese Anerkennung war im Übrigen ebenfalls aus den Reihen derer zu hören, mit denen die beiden zusammen gearbeitet haben. Doppelbienchen für die beiden!

Die Aktivitäten des Zuchtverbandes gingen im Programmheft ganz hinten ein wenig unter vor lauter Rindsviechern, Schweinderln und Wolllieferanten. Der RBB – das ist kein TV-Sender, sondern die Rinderproduktion Berlin-Brandenburg GmbH – belegte mehr als die Hälfte des fast zweihundert Seiten starken Druckerzeugnisses. Trotzdem wurden dem zahlreichen Publikum (nicht nur) im Programmheft, in zwei Zelten (eins neu aufgestellt) und an der frischen Luft fast zwanzig verschiedene Pferderassen präsentiert. Insgesamt waren das so in etwa fünfzig verschiedene Pferde von zwanzig Ausstellern aus der Region und drum herum.

Die Pferdezucht hatte reichlich Termine auf der BraLa. Neben der Jungpferdeschau der IG Welsh RG Brandenburg / IG Reitpony war das die Stutbuchaufnahme des Zuchtvereins Havelland (Ergebnisse siehe unten). Zu der reisten mehr als ein Dutzend Paare an und stellten sich dem Urteil der Jury. Gebrodelt hatte es aber so richtig erst am Sonntag, als die besten Jungzüchter geehrt wurden. Es war nicht nur das Jubiläum der BraLa, denn die Jungzüchter haben zum 20. Mal  in Paaren ihre Besten ermittelt. Das ist ein Meilenstein der Pferdezucht in der Region. Fast dreißig Kids und Teenies kämpften um den Sieg. Nach dem Theorietest folgte das Mustern mit eigenen oder geliehenen Pferden. Einige Aussteller gaben für dieses Highlight vorübergehend gerne ihre geliebten Vierbeiner aus der Hand. Wussten sie diese doch in erfahrenen Händen.

Die Siegerin der Altersklasse I wurde Lisanne Dreier aus Rumpshagen. Platz zwei ging an Leonie Herrscher und Theodor Grüber (PZV Ruppiner Schweiz).

Die Altersklasse II für die Jüngeren war eine klare Angelegenheit für die allerjüngste Teilnehmerin im Wettbewerb: Hanna Roitsch. Die erst 6-jährige beeindruckte in der Theorie mit neunzig Punkten und zeigte sich beim Mustern mit dem geborgten Shetlandpony Vanilli Vox von Ausstellerin Linda Rindt ebenfalls in Bestform. Die Note 8,75 konnte kein Konkurrent schlagen. Rang zwei erreichte Lisa Heinze. Dahinter konnte sich Joline Heinze platzieren.

Außerdem im Angebot waren in Sachen Pferdesport die BraLa Mini Masters in der Führzügel-Klasse. Richterin Felicitas Hübener sah auf ihrem Pony Kleiner Prinz Josefine Lukas vom RuFV Bötzow ganz vorne. Platz zwei wurde doppelt vergeben: Emma Glas (VRG Havelland e.V.) mit Aronja und Fiona Schulze (RC St. Georg Berlin-Lübars) auf Mary Lou erhielten die Silberne Schleife. Die Plätze vier und fünf belegten Michelle Kunert (LG Reiten Berlin-Brandenburg) mit Dasty und Melina Teterra (RFV Selchow e.V.) auf Jenny.

Aber was wäre die BraLa ohne den Fahrsport. In mehreren Schaubildern zeigten sich Gespanne mit ein-, zwei- und sogar vierfachem Antrieb. Gewertet wurde im BraLa-Fahrsport-Cup. Hindernisfahren und Punktejagd hießen die beiden Wettbewerbe. Es wurde sich nichts geschenkt. 22 Gespanne umfasste das Starterfeld insgesamt. Die Zuschauer hatten ihre helle Freude. Es war ordentlich Schwung in der Bude.

Drei Sieger gab es in der Kombinierten Wertung: Bei den Pony-Einspännern durfte sich Nina Brüggemann freuen. Sie hatte auch die beiden Einzelwertungen mit Brego für sich entscheiden können. In der Klasse Einspänner Pferde konnte David Hoffmann den Sieg einfahren. Die Zweispänner-Pony-Klasse holte sich Helene Reinecke und eine Goldene Schleife dazu.

Vier Tage BraLa waren vier Tage Werbung für Pferdezucht und Pferdesport. Die Neustädter hatten ein buntes Programm auf die Beine gestellt, das sich sehen lassen konnte. Mehr passte in den Zeitplan nicht hinein. Und es wurde erneut der Beweis erbracht, dass Pferde ein unverzichtbarer Bestandteil des brandenburgischen Landlebens sind und bleiben. Nirgendwo sonst im Märkischen hat man Gelegenheit, Menschen mit dem Partner Pferd in so großem Umfang zusammen zu bringen.

Leider haben 25 Jahre BraLa an der Infrastruktur ihre Spuren hinterlassen. Oftmals reichen Pinsel und Farbe, um das Gelände für die nächsten 25 Ausgaben fit zu machen. Vielleicht rückt ja Minister Vogelsänger ein paar Euro für die Sanierung heraus. Und im nächsten Jahr strahlt dann alles wieder, wenn die Pferde und andere Nebensächlichkeiten zur 26. BraLa rufen oder besser wiehern.

Fotos von Jan-Pierre Habicht, Larissa Wogatzke, Heiko Krakowski ©

HIER geht es zur Bildergalerie.

Ergebnisse BraLa-Fahrsport-Cup 2015:

1. Abteilung Einspänner Ponys "Kombiniertes Hindernisfahren"
Nina Brüggemann Brego 82,15 1
Fabienne Siewke Bonny Piep 84,23 2
Ralf Albrecht Biene 84,83 3
Roy Henschel Bonny Krümel 91,6 4
Juliane Glöck Blacky 92,29 5
Andreas Boßdorf Leena 98,73 6
Anne Scharmann Skalfaxa 104,64 7
Gesine Böllnitz Galina 113,97 8
Kerstin Wagner Missy 116,29 9
Steffi Nallaweg Goodfellow's Dream 158,92 10
Denis Dräger Stina ausgeschieden
2. Abteilung Pferde "Kombiniertes Hindernisfahren"
Hanna Herrmann Donner 86,17 1
Ralf Albrecht Montana 90,23 2
David Hoffmann Buenteeichen Classico 97,3 3
. Corano
Annelie Detner Excalibur 121,57 4
Dajana Nicodem Bruder Tuck 127,37 5
Tina Mentzel First Charme of Feldheim 129,27 6
Dirk Berlin Candy vom Cannenberg ausgeschieden
. Abigail von Cannenberg
3. Abteilung Zweispänner Ponys "Kombiniertes Hindernisfahren"
Helena Reinecke Cinderella 89,04 1
. Pauline
Andreas Boßdorf Lena545 94,74 2
. Sunny
Alexandra Bode Fortuna 102,35 3
. Pauline
Julia Tscharnke Arvalon Little Smartie 109,61 4
. Mysticmeadows Timeless
Janina Kress Potz Blitz ausgeschieden
. Donnerwetter
Prüfung 2      1. Abteilung Einspänner Ponys "Jagd um Punkte" 
Nina Brüggemann Brego 990 78,97 1
Andreas Boßdorf Leena 870 81,22 2
Roy Henschel Bonny Krümel 850 78,54 3
Denis Dräger Stina 850 79,23 4
Fabienne Siewke Bonny Piep 760 80,42 5
Anne Scharmann Skalfaxa 700 76,32 6
Kerstin Wagner Missy 650 79,34 7
Ralf Albrecht Biene 570 88,58 8
Juliane Glöck Blacky 500 80,43 9
Steffi Nallaweg Goodfellow's Dream 390 99,45 10
Gesine Böllnitz Galina 20 84,03 11
2. Abteilung Pferde  "Jagd um Punkte"
David Hoffmann Buetneeichen Classico 820 83,84 1
. Corano
Ralf Albrecht Montana 790 79,39 2
Dirk Berlin Candy vom Cannenberg 760 83,96 3
. Abigail von Cannenberg
Annelie Detner Excalibur 620 83,55 4
Tina Mentzel First Charme of Feldheim 330 82,17 5
Hanna Herrmann Donner 230 84,85 6
Dajana Nicodem Bruder Tuck 220 91,43 7
3. Abteilung Zweispänner Ponys  "Jagd um Punkte"
Helena Reinecke Cinderella 970 83,93 1
. Pauline
Alexandra Bode Fortuna 840 80,48 2
. Pauline
Andreas Boßdorf Lena545 830 80,33 3
. Sunny
Julia Tscharnke Arvalon Little Smartie 790 89,53 4
. Mysticmeadows Timeless
Janina Kress Potz Blitz nicht angetreten
. Donnerwetter
Prüfung 3      1. Abteilung Einspänner Ponys "Kombinierte Wertung"
Nina Brüggemann Brego 12 12 24 1
Fabienne Siewke Bonny Piep 10 7 17 2
Roy Henschel Bonny Krümel 8 9 17 3
Andreas Boßdorf Leena 6 10 16 4
Ralf Albrecht Biene 9 4 13 5
Anne Scharmann Skalfaxa 5 6 11
Juliane Glöck Blacky 7 3 10
Kerstin Wagner Missy 3 5 8
Denis Dräger Stina 0 8 8
Gesine Böllnitz Galina 4 1 5
Steffi Nallaweg Goodfellow's Dream 2 2 4
Prüfung 3       2. Abteilung Pferde "Kombinierte Wertung"
David Hoffmann Buenteeichen Classico 5 8 13 1
. Corano
Ralf Albrecht Montana 6 6 12 2
Hanna Herrmann Donner 8 2 10 3
Annelie Detner Excalibur 4 4 8 4
Tina Mentzel First Charme of Feldheim 2 3 5 5
Dirk Berlin Candy vom Cannenberg 0 5 5
. Abigail von Cannenberg
Dajana Nicodem Bruder Tuck 3 1 4
Prüfung 3       3. Abteilung Zweispänner Ponys "Kombinierte Wertung"
Helena Reinecke Cinderella 6 5 11 1
. Pauline
Andreas Boßdorf Lena545 4 2 6 2
. Sunny
Alexandra Bode Fortuna 3 3 6 3
. Pauline
Julia Tscharnke Arvalon Little Smartie 2 1 3 4
. Mysticmeadows Timeless

Ergebnisse Stutbuchaufnahme ZV Havelland BraLa 2015:

Name Geb. V MV WH Note Name
Inessa (DSP) 16.05.2012 Ituango xx Quaterback 167 7,97 Familie Blum
v.Millenium (DSP) 18.02.2012 Millennium/T. Goldkäfer x x Lothar Schulze
Fürstin (DSP) 05.04.2012 Fürstenball Lesotho 169 8,08 Familie Blum
Quinta B (DSP) 07.04.2012 Quaterback Rosario 168 8,02 ZG Bahnemann
Darline (Hann) 08.06.2011 Don Bolero Grosso Z 170 7,53 Familie Blum
Ballerina (DSP) 19.03.2011 Bonifatius Danzas 163 7,4 Detlef Schroeter
Harmonie (Dt.Pferd) 05.03.2011 Hot Spirit High Spirits 172 8 Familie Blum
Arlen (Rh.DT.Kaltbl) 05.06.2010 Udo Fänder 162 7,72 Timo Wessels
Frieda (Shety) 13.05.2012 Wim v.d.Geest Winnetou 92 7,28 Alexandra Bode
FH Daily Game (DR) 16.04.2012 Friedrichshof Dr. No Allbrighton 146 7,78 Detlef Schwolow
FH Kim Noblesse (DR) 20.04.2012 Kaiserwinner Da Capo 148 7,33 Detlef Schwolow
Pattys Jilly Go Bragh (Connemara) 23.05.2009 Rhinstrom's Mighty Man Oxenholm Bacchus 144 7,28 Christiane Knoll
Curly Sue (Tinker) 19.05.2010 Bando Max-P 149 8,07 P. Lewenhagen-Böhm