BerufsreiterChampionat 2011: Frauenpower im Sielpark


BerufsreiterChampionat 2011: Frauenpower im Sielpark

Bad Oeynhausen. Frauenpower ist beim Deutschen Championat der Berufsreiter im Springen angesagt.  Zwar gab es bis jetzt noch keine Championesse in dieser Meisterschaft der Berufsreiter, doch einige Amazonen wie Mylene Diederichsmeier, Karin Ernsting und Rebecca Golasch waren immerhin schon nahe dran. Auch an diesem Wochenende satteln wieder Top-Reiterinnen für die  schweren Prüfungen beim Reitturnier im Sielpark.

Eine von ihnen ist Judith Emmers, die erst am Dienstag quasi in letzter Minute nachgenannt hat. Während ihr Chef, Olympiareiter Christian Ahlmann, an diesem Wochenende beim internationalen Turnier in Paris für Deutschland startet, kämpft Judith in Bad Oeynhausen um die Meriten.

Etliche Siege und Hunderte von Platzierungen in Klasse S gehen bis heute  auf das Konto der Reiterin vom RV Alt-Marl. Beim Heimatturnier ihres Reitvereins bekam die 24-jährige vor einem Jahr das Goldene Reitabzeichen von Rudolph Erbprinz von Croy, dem Präsidenten des Pferdesportverbandes Westfalen, verliehen. Das erste Pferd im Leben von Judith Emmers klopfte übrigens am Heiligabend 1993 an die Tür. Mit einer großen, roten Schleife um den Hals betrat die Schimmelponystute Biene das Wohnzimmer der Familie Emmers in Goch, und seitdem sind die Pferde aus Judiths Leben nicht mehr wegzudenken. Erste Turniererfolge gelangen der Schülerin mit Ponys. Allein 132 L- und M-Platzierungen erreichte sie mit Mickey Ey und FS Maracaibo. 2002 startete sie für Deutschland bei der Pony-Europameisterschaft. Seit 2003 reitet sie Großpferde und feierte schon ein Jahr später ihren ersten Sieg in Klasse S. Nach ihrem Fachabitur im Bereich Gesundheit und Soziales begann sie 2005 ihre Ausbildung zum Pferdewirt Schwerpunkt Reiten im Stall Ahlmann, wo sie später als Bereiterin übernommen wurde. Seit ihrem Umzug nach Marl gehörte sie dem westfälischen Kader der Jungen Reiter an und nahm an den Deutschen Jugendmeisterschaften teil. Ihr Lieblingspferd ist die Schimmelstute Comtessa, die ihr von Marion Jauß zur Verfügung gestellt wird. Mit ihr brillierte sie bereits bei großen Turnieren wie dem Turnier der Sieger und dem K+K-Cup in Münster.  Susanne Müller