Berliner Dressurrichterin Dr. Elisabeth Golz feierte 100. Geburtstag

 

Berliner Dressurrichterin Dr. Elisabeth Golz feierte 100. Geburtstag

 

Berlin (fn-press). Ihren 100. Geburtstag feierte am 2. Februar Dr. Elisabeth Golz, in ihrer Berliner Heimat eine Legende des Pferdesports und weit über die Grenzen der Stadt hinaus bekannte Dressur- und Springrichterin. Zu den Gratulanten gehörten unter anderem der Ehrenvorsitzende der Deutschen Richtervereinigung, Dr. Joachim Bösche (Braunschweig), und Berlins Reiter-Präsident Dr. Peter Danckert, der die großen Verdienste der noch immer äußerst munteren Dame würdigte, die das einzige Ehrenmitglied des Berlin-Brandenburger Pferdesportverbandes ist. Danckert bezeichnet es als ein Geschenk Gottes, so alt geworden zu sein und sich dabei stets eine geistige Mobilität bewahrt zu haben. „Das ist einfach phänomenal“, erklärte er in seiner kleinen Laudatio und wünschte mit einem dreifachen „Hoch soll sie leben“ weiterhin alles Gute. Dem schloss sich Dr. Bösche an und appellierte an die Anweseden, dass „wir auch in Zukunft solche Richter brauchen, die über so ein reichhaltiges Fachwissen verfügen, stets korrekt, fair und unbestechlich handeln.“ Passend zum runden Geburtstag erhielt die Jubilarin einen Strauß mit 100 dunkelroten Rosen.              Hansjürgen Wille/Hb