Baltic Horse Show Kiel 2013: Rasanter Auftakt im Schloss

 

(Kiel) Lohengrin, Il Trovatore, Dichter und Bauer und der Kaiserwalzer: Musikalisch wurde die internationale Baltic Horse Show im Kieler Schloss vom Philharmonischen Orchester Kiel unter Leitung von Generalmusikdirektor Georg Fritzsch eröffnet. Die Ouvertüre zum Pferdesportereignis ist eine Besonderheit des Hallen-Reitturniers. Der Clou des Abends: Kabarettist Horst Schroth führte Konzertbesucher, Teilnehmer, Pferdebesitzer und Musikliebhaber durch das Cellagon-Eröffnungskonzert.

Die Begeisterung des Orchesters und des reitenden Dirigenten Georg Fritzsch für dieses Konzert ist legendär. Augenzwinkernd aber jederzeit ganz taktrein ging es durch die Opern Lohengrin und Der fliegende Holländer von Richard Wagner. Giuseppe Verdis Schaffen setzte den Schlusspunkt vor der Pause. Operette (Franz von Suppé, Franz Lehár), Polka und Kaiserwalzer führten schwungvoll durch die zweite Hälfte. Immer wieder setzte Horst Schroth im Zusammenspiel mit dem Orchester Akzente, brachte sowohl Musiker als auch Konzertbesucher zum Lachen und glänzte mit Wortwitz, Ironie und Charme.

Sonderapplaus heimste der Solist Sung Kyu Park ein. Der Tenor war eigens für das Eröffnungskonzert der Baltic Horse Show engagiert worden und ver- und bezauberte die Gäste.

Foto von Stefan Lafrentz: Kabarettist Horst Schroth mit dem Philharmonischen Orchester Kiel im Hintergrund