Baltic Horse Show - Großer Auftakt der Hallensaison in Kiel

Wolfgang Schade, Monica Theodorescu, Peter Rathmann, Frauke Berner, Janne Friederike Meyer, Stephan Johannsen

(Kiel) Die Landeshauptstadt Kiel trägt fröhliches Orange! Es ist Baltic Horse Show Zeit und das ist gleichbedeutend mit dem ersten internationalen Hallenturnier auf Drei-Sterne-Niveau in der Indoor-Saison 2016/2017. Vier Tage lang steht Pferdesport pur im Mittelpunkt und zwar in unterschiedlichster Form mit hohen Hindernissen, Piaffen und Passagen, hübsch verpackt in Schaubildern oder auch als Nachwuchsförderung auf hohem Niveau. Kurz und gut -  Kiel ist dank der Baltic Horse Show vom 6. - 9. Oktober ein Hot-Sport der Pferdesportwelt.

Lasst Zahlen sprechen!

Insgesamt 87 Reiterinnen und Reiter aus rund 19 Nationen machen die Kieler Sparkassen-Arena zum größten Sporttreffpunkt des Nordens. Dazu gesellen sich zehn Dressurasse aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Niedersachsen und eine beachtliche Zahl an jungen Talenten: 15 LVM Cup Finalisten in der Dressur und 34 im LVM Cup Springen. Im Holsteiner Masters Jugend Team Cup, präsentiert von Peer Span, treten 53 ambitionierte Junioren und Junge Reiter aus dem Norden zum Mannschaftsspringen an. Teamspirit ist zudem auch oberstes Gebot im von der Dierck Gruppe präsentierten „Herzschlagfinale“, dem Mannschaftsspringen der Reiterbünde mit sieben Teams.

Mächtig was los ist in Kiel auch dank der hinreissenden Show der französischen Dressurexpertin Alizée Froment und der fünf mit Sicherheit aufgeregten Finalisten des Casting-Wettbewerbs „Zeig uns Dein Talent“, präsentiert von Pikeur und Eskadron….

Zahlen sprechen weiter….

Gut dotiert ist die internationale Baltic Horse Show auch 2016, so wie in jedem Jahr: Immerhin 170.000 Euro Preisgeld werden bei einem Gesamtetat von 1 Million Euro beim Vier-Tage-Turnier ausgeschüttet. Allein drei der internationalen Springprüfungen liefern Weltranglistenpunkte und eine Prüfung ist ganz besonders - der Holsteiner Masters Zukunftspreis für sechsjährige Holsteiner Springpferde - nach wie vor ist diese Youngsterprüfung die höchstdotierte für Springpferde dieses Alters in Deutschland.

Neun Mal bitten die Veranstalter zum internationalen Vergleich im Parcours, sieben Springprüfungen sind national, bzw. regional ausgeschrieben und dreimal wird Pferdesport im Dressurviereck geboten. Eine absolute Sonderstellung hat das von den Kieler Nachrichten präsentierte Kostümspringen am Samstagabend um 22.15 Uhr - nie war Springreiten komischer, ungewöhnlicher oder lustiger….

Baltic Horse Show lockt Spitzenreiter

Es ist ein sportlich ausgeglichenes Feld, das sich in Kiel vom 6. - 9. Oktober angesagt hat. Da kann tatsächlich jeder jeden schlagen, die Rollen sind nur auf dem Papier klar verteilt. Der alles überragende Reiter ist Rolf-Göran Bengtsson, Schwede mit Wahlheimat Schleswig-Holstein - Olympiazweiter 2008, WM-Vierter 2014 und in der Weltrangliste immer ganz weit oben zu finden. Mit dem Schwung des Sieges im Nationenpreisfinale in Barcelona kommt Janne Friederike Meyer (Hamburg) zur Baltic Horse Show. Und wer das internationale Reitturnier im Herzen Kiels noch aus den Anfangszeiten in den 90-er Jahren kennt, dem sagt der Name Geoff Billington etwas. Der britische Springreiter ist legendär für seine Parodien auf Kollegen, löste auch in Kiel Lachsalven und Begeisterungsstürme aus, als er John Whitaker ebenso wie Achaz von Buchwaldt oder Thomas Frühmann parodierte. Youtube-Kanäle sind voll mit Beiträgen über den Briten, wenn er in andere Rollen schlüpft. Nun kommt über 20 Jahre später sein Sohn James Billington nach Kiel gereist, um in die Fußstapfen seines Vaters zu treten….

Lars Nieberg (Münster) zählt ebenso wie Carsten-Otto Nagel (Wedel) zu den Langzeitgästen der Baltic Horse Show, Vorjahressieger Hans-Thorben Rüder (Greven), dessen unbändige Freude und hoch-emotionale Ansprache nach dem Sieg im Großen Preis von Schleswig-Holstein mit Orlanda 2015 unvergessen ist, kommt wieder zur Baltic Horse Show und der Mannschafts-Weltmeister 2006, Albert Zoer aus den Niederlanden, ist einfach gern in Kiel.

Für die Cellagon Dressur Matinée mit dem Grand Prix und der Grand Prix Kür hat sich der dreimalige Landesmeister Wolfgang Schade aus Hamburg angesagt und trifft auf gute Konkurrenz - z.B. die Derbysiegerin 2011, Kathleen Keller (Luhmühlen), auf Australiens Olympiaoffensive Kristy Oatley oder auf die Mannschafts-Europameisterin (U25), Nadine Husenbeth aus Sottrum.

Finale in zwei Serien

Sowohl das Nachwuchsprojekt LVM Cup Springen und Dressur, als auch die von den Holsteiner Masters präsentierte Springsportserie Lotto 3plus1 zelebrieren in Kiel vom 6. - 9. Oktober ihre Finals. Der LVM Cup bringt die besten Junioren nach acht Qualifikationsstationen in der Kieler Sparkassen-Arena zusammen. Für die 26 punktbesten Kandidaten aus Holsteiner Masters präsentiert Lotto 3plus1 geht es am Donnerstag in die Einlaufprüfung und am Sonntag in die mit doppelter Punktzahl bewertete Finalprüfung.

Teamspirit pur gleich zweimal

Zu den jungen Highlights der Baltic Horse Show zählt das von der Dierck-Gruppe präsentierte „Herzschlagfinale“ - Mannschaftsspringen der Reiterbünde. Die besten sechs Teams des Landesturniers und das Pferd + Sport Abo-Team treten am Freitagabend zum ultimativen Vergleich bei der Baltic Horse Show an. Insgesamt 32 Reiterinnen und Reiter aus ganz Schleswig-Holstein in sieben Mannschaften: Reiterbund Steinburg, RB Stormarn, RB Herzogtum Lauenburg, RB Plön, RB Pinneberg, RB Ostholstein und das Pferd + Sport Abo-Team.

Teamgeist ist auch im Finale des Holsteiner Masters Jugend Team Cup, präsentiert von Peer Span erforderlich: Nach insgesamt sechs Etappen des Mannschaftswettbewerbs in Neumünster, Lübeck, Tasdorf, auf Fehmarn, in Schenefeld und Havekost steigt nun das Finale für die Junioren/ Jungen Reiter bei der Baltic Horse Show in Kiel. In Führung liegt das Kaufhaus Stolz Team mit 38 Punkten.

Außergewöhnliche Shows

Die Baltic Horse Show ist berühmt für ihre Shows: Dabei steht Qualität im Mittelpunkt, nicht Masse. In genau diese Formel passen die Dressurshows der Französin Alizée Froment. Die Dressurreiterin und einstige Nationaltrainerin des französischen Ponykaders zeigt eindrucksvoll wie „einfach“ Dressur in Vollendung sein kann und das mit den geringsten Hilfsmitteln auf hervorragend ausgebildeten Pferden. Froment ist der Star der Shows vom 6. - 9. Oktober.

„Zeig uns Dein Talent“ präsentiert von Pikeur und Eskadron ist zum zweiten Mal Bestandteil der Baltic Horse Show. Bewerben durften sich alle mit einem Schaubild, in dessen Mittelpunkt das Pferd steht und das eher ungewöhnliche Aufgaben und Tricks zum Gegenstand hat. Per Online-Voting konnten Pferdefans entscheiden, welche fünf Schaubilder sie gern in Kiel sehen wollen. Nach mehr als 30.000 Votings in drei Wochen steht nun fest, dass Sarah Sumfleth mit „Minishetties in Motion“ (Wrestedt Otenem), Janin Richters (Hamburg) Show „Vertrauen in Freiheit“, Maya Johanna Japp (Großbarkau) mit „Zauber der Verständigung“, Justine Kuppe (Flensburg) mit ihrem Kaltblut „Mücke“ und Lisa Röckener in ihrer Show mit dem Titel „Trust, Love and Freedom“ (Kettenkamp) am Freitagabend die Kieler Sparkassen-Arena „rocken“ wollen. Die Siegerin wird vom Baltic Horse Show-Publikum via Phonwertung bestimmt.

Achtung: Baltic Horse Show Night-Ride im Güterbahnhof

Keine Baltic Horse Show ohne Party und die findet am Samstag, 8. Oktober ab 23 Uhr, erstmals im Güterbahnhof Kiel, Tonberg 15, statt. In der neuen und ungewöhnlichen Party-Location legen Top-Dj`s auf und gut gekühltes Warsteiner Bier gibt es auf jeden Fall!

Freuen sich auf die Baltic Horse Show: v. l. Dressurreiter Wolfgang Schade, Bundestrainerin Monica Theodorescu, Veranstalter Peter Rathmann, Sponsorin Frauke Berner, Springreiterin Janne Friederike Meyer und Veranstalter Stephan Johannsen. ( Foto: Lafrentz)