Baltic Horse Show – Ein sportliches Feuerwerk

 


Baltic Horse Show – Ein sportliches Feuerwerk

 

(Kiel)  Sie ist bunt, fröhlich und aufregend, begeistert kleine Reitsportfans genauso wie Große und lockt auch 2011 wieder etliche Spitzenreiter nach Kiel. Vor allem aber auch etliche Voltigierer, denn Kiels Baltic Horse Show vom 13. bis 16. Oktober ist Weltcup-Station des internationalen Voltigiersports. Vier Disziplinen bietet Kiel unter einem Dach mitten in der Stadt und viel Abwechslung….

Darauf freut sich nicht nur Turnierveranstalter Peter Rathmann, der vor wenigen Jahren eine internationale Masters Class – also Voltigiersport auf hohem Niveau mit Top-Athleten – nach Kiel holte. Darauf freut sich vor allem auch die Botschafterin des internationalen Hallenturniers, Sarah Kay aus Sörup. Die WM-Teilnehmerin und aktuelle Vize-Europameisterin turnte in diesem Jahr in Elmshorn in der Fritz-Thiedemann-Halle zum Titel einer Deutschen Meisterin und sie kann sich beim „Heimturnier“ in Kiel die ersten Weltcup-Punkte ihrer Karriere holen.

Magnetische Anziehungskraft entfaltet die älteste Disziplin des internationalen Turniers – der Springsport und zwar auch auf die potentiellen Teilnehmer: Albert Zoer aus den Niederlanden zum Beispiel – Mannschaftsweltmeister von 2006 – oder Henrik von Eckermann aus Schweden, der sensationell auf Platz fünf bei den Europameisterschaften mit dem Holsteiner Hengst Coupe de Coeur ritt und auch das Siegerpferd im Bundeschampionat der sechsjährigen Springpferde in Warendorf vorstellte. Johannes Ehning (Borken) nimmt mit Salvador V Kurs auf Kiel und auch die drei Niederländer Jeroen Dubbeldam, Gert-Jan Bruggink und Willem Greve. Letzterer triumphierte bereits in der Riders Tour und zuvor gewann er die Warsteiner Winning Round in Kiel vor zwei Jahren. Manchmal fangen Karrieren bei der Baltic Horse Show an….

Jessica Kürten aus Irland erneuert ihre Bekanntschaft mit Kiel und auch Landsmann Shane Breen tut das. Zum deutschen Kontingent zählen – na klar – die beiden Mannschafts-Welt- und –Europameister Janne-Friederike Meyer und Carsten-Otto Nagel, und Derbysieger Andre Thieme. Aus dem aktuellen Championatskader ist auch Lars Nieberg (Homberg) dabei. Schleswig-Holsteins Top-Reiter neben Nagel und Meyer sowieso: Thomas Voß (Schülp), der mit der deutschen Equipe das Nationenpreisfinale gewann, Nisse Lüneburg (Hetlingen), der den Großen Preis in Bad Segeberg für sich entschied, Jörg Kreutzmann (Kasseburg), der das Ranking der Springsportserie Lotto 3plus1 anführt…..

Das Sportprogramm umfasst viele beliebte internationale Prüfungen: Die RWE-Youngstertour für die jungen Springpferde, die damit eine Bühne zum Lernen erhalten und gleichzeitig einen Ausblick in Sachen Sportpferdezucht erlauben. Ganz klar ein Anziehungspunkt für Züchter und Sportfans. In die Riege der „Must Have`s“ gehört auch der Holsteiner Masters Zukunftspreis. Immer noch das höchstdotierte Springen für sechs Jahre alte Springpferde mit Holsteiner Brand. Warendorfs Bundeschampionate gingen Anfang September gerade erst zu Ende, nun dürfen sich die Züchter auf ein Wiedersehen mit erstklassigen jungen Pferden freuen. Da lässt es sich trefflich fachsimpeln und spekulieren….

Echte Klassiker im Programm sind das Championat von Kiel, die Warsteiner Winning Round und der Preis der May & Co. Wohn- und Gewerbebauten – Internationales Springen mit Stechen. In die Kategorie rasant & spannend fällt Holsteins Speed – das Zeitspringen der Kieler Nachrichten. Die Turbovariante internationaler Springprüfungen hat nach etlichen Jahren das Knock-Out-Springen abgelöst und das Hallenpublikum in Kiel amüsierte sich erstmals 2010 prima bei Holsteins Speed.

 

Jugend in die Halle

Baltic Horse Show, das ist immer auch ein toller Treffpunkt für die Nachwuchsreiter und zwar gleich drei Mal. So wird das Finale des von Peer Span präsentierten Jugend Team Cup in der Halle ausgetragen und der LVM Cup Dressur und Springen und die brandneue Sparda-Bank Trophy erleben ihr Finale. Gefordert sind stets Junioren und Junge Reiter, die sich auf der großen Bühne des Turniers präsentieren. Der LVM Cup galt in diesem Jahr ausschließlich Junioren im Spring- und Dressursattel. Die Sparda-Bank Trophy für Junge Reiter und Junioren führt nach vier Qualifikationen in das Finale in der Kl. M….

 

Tickets+++Tickets+++Tickets+++

Hansano Fahrduell erleben? Den Großen Preis von Schleswig-Holstein präsentiert von der Sparda-Bank und den ersten FEI Voltigier-Weltcup in Kiels Reitsportgeschichte? Dann nichts wie ran an die Tickets. Für Kinder gibt es bereits am Freitag den Steiskal-Kindertag – junge Besucher bis einschließlich 16 Jahre können am Freitag bis 18.00 Uhr die Baltic Horse Show ergründen ohne einen Cent zu bezahlen.

Und ein echtes Schnäppchen ist der Sparda-Bank Familientag am Sonntag: Freie Platzwahl, Tickets für Erwachsene für 18 Euro, Kinder zahlen nur die Hälfte, ein Programm, das von Jugendsport über das Hansano-Fahrduell bis zum Großen Preis reicht und die Möglichkeit an der Baltic Horse Show-Rallye mit vielen Stationen, Aufgaben und Fragen teilzunehmen. Gemeinsam mit dem Elternmagazin „Kinderkram“ wurde die Rallye entwickelt und sorgte schon 2010 für helle Begeisterung.

Karten gibt es unter www.baltic-horse-show.de oder unter der Rufnummer (0431) 8881230.

 

Foto von Karl-Heinz Frieler: Sarah  Kay und Caveman