badenclassics in Offenburg 2012: Die Ergebnisse vom Freitag

Die Ergebnisse vom Freitag

+++
Preis der Atlanta Antriebssysteme Seidenspinner GmbH & Co. KG, Bietigheim-Bissingen und der Frihol Champignon Vertriebs GmbH, Bühl-Oberbruch - Int. Springprüfung nach Fehlern und Zeit (1.35 m) - Youngster-Tour für 7-jährige Pferde
Tobias Meyer siegt auf dem Hengst Nonplusultra vor Christina Liebherr aus der Schweiz mit der Stute Queen du Chateau. Platz drei geht an Michael Jung mit dem Hengst Sportsmann S.
+++
Preis der Trio Leuchten, Arnsberg - Int. Springprüfung nach Fehlern und Zeit (1.40 m) - CSIYH1* - Youngster-Tour für 8-jährige Pferde
Der Franzose Romain Duguet gewinnt den Wettbewerb auf der Stute Ulena van Hof ter Naillen knapp vor dem Schweizer Niklaus Rutschi mit dem Wallach Earl Pery's Caro CH. Dritter wird Tim Rieskamp-Goedeking auf der Stute Batida de Coco.
+++
Preis der Schreinerei Kleinhans, Kehl
Int. Springprüfung nach Fehlern und Zeit (1.25 m)

Lara Schmieder siegt in der Prüfung fehlerfrei auf dem 10-jährigen Hengst Cassius Clay mit mehr als einer Sekunde Vorsprung auf Alexander Auer. Der war mit der 12-jährigen Stute Lynn auf dem Platz und blieb ebenfalls ohne Abwurf. Auf den dritten Platz kam Marcel Wolf und der 8-jährige Wallach Quidam de Luxe.
+++
Preis der Günther Maschinenbau GmbH, Dieburg
Int. Springprüfung nach Fehlern und Zeit (1.40 m)
CSI2* - Mittlere Tour - 1. Qualifikation

Der Gewinner heißt wieder Romain Duguet aus Frankreich auf der 12-jährigen Stute Menthe de Normandie. Der Schweizer Adrian Schmid brauchte mehr als eine Sekunde länger und wurde mit der 12-jährigen Stute Faible Lafayette Zweiter. Den dritten Platz erkämpfte sich Hans-Dieter Dreher. Er blieb mit der 10-jährigen Stute     Charmonie auch ohne Fehler.
+++
Preis der Schlosser GmbH & Co. KG, Jagstzell
Int. Zeitspringprüfung (1.35 m)

Michael Jung bewies einmal mehr seine Qualitäten als Springreiter und holte sich seinen ersten Sieg in Offenburg auf der 11-jährigen Stute Calido's Ass. Marcel Wolf wurde von der 9-jährigen Lumi Lou Nh auf den zweiten Platz getragen. An dritter Stelle registrierten die Richter Günter Schmaus mit dem 12-jährigen Wallach Magnum du Chable CH.
+++
Preis des Gestüts Dobel und der Familie Liebherr
Int. Springprüfung mit Stechen (1.45 m)
CSI2* - Große Tour - 2. Qualifikation

Vor der badenclassics Après-Party am Abend konnte Felix Haßmann seine Klasse unter Beweis stellen. Er war siegreich auf dem starken, 9-jährigen Hengst Horse Gym's Balzaci, der in dieser Saison erstarken und in der nächsten für Umsatz sorgen wird. Der Sohn von Balou du Rouet war mit seinem Reiter 0,04 Sekunden schneller als die Schweizerin Janika Sprunger mit dem 11-jährigen Wallach Jl's Komparse. Noch eine Sekunde später kam Tobias Meyer ins Ziel. Seine 8-jährige Stute United Love und er blieben fehlerfrei.

+++


Foto von Jan-Pierre Habicht: Felix Haßmann