Baden-Württemberger Spitzenreiter beim CHI in Donaueschingen 2013 vertreten

 

Die internationalen Springstars aus der Region haben bereits weit im Voraus ihre Teilnahme am 57. Int. S.D. Fürst Joachim zu Fürstenberg-Gedächtnisturnier in Donaueschingen zugesichert.

Kein geringerer als der Baden-Württembergische Shootingstar Hans-Dieter Dreher, der gerade im Mai beim großen Preis der Stadt Wiesbaden den zweiten Platz erringen konnte, hat heute seine Zusage für die traditionsreiche Reitsportveranstaltung in Donaueschingen bekannt gegeben. Dreher konnte in diesem Jahr seine gute Form bereits einige Male beweisen. So siegte er unter anderem in Balve beim großen Eröffnungsspringen und konnte sich zudem im Mai in Mannheim mit seinem 13-jährigen Hengst Master de Menardiere Gold sichern.

Auch Vielseitigkeits-Star Michael Jung hat sich frühzeitig angekündigt. Der Doppel-Olympiasieger der Vielseitigkeit 2012 wird in diesem Jahr wieder gegen die internationale Konkurrenz im Großen Preis - S.D. Fürst Joachim zu Fürstenberg Gedächtnispreis - sein Können unter Beweis stellen. Der Publikumsliebling weiß zu begeistern. Beim letzten CHI in Donaueschingen emotionalisierte er das Publikum durch überdurchschnittliche Leistungen und durch seine Leidenschaft für den Reitsport, die jeden Einzelnen zum Mitfiebern einlädt. Jung bestätigte kürzlich ebenfalls seine Top-Form. Für ihn gab es im großen Preis der Stadt Wiesbaden die blaue Schleife, also Rang vier. In Luhmühlen war er allerdings nicht zu schlagen und holte sich Platz eins in der Meßmer Trophy (CIC3*) mit seinem 9-jährigen Wallach Halunke FBW.

Weiterhin wird die pferdebegeisterte Familie Krieg aus dem Villinger Stadtteil Nordstetten das internationalen Reitsport Event in Donaueschingen durch ihre Teilnahme bereichern. Andreas und sein Sohn Niklas haben ihr Kommen bestätigt. Bereits mit 18 Jahren gelang Andreas Krieg sein erster Sieg in einem Springen der Klasse S. Kurz darauf folgte schon die Verleihung des Goldenen Reitabzeichens. Dieses außergewöhnliche Talent scheint er an seinen Sohn Niklas weitergegeben zu haben. Denn er schlägt sich ebenso fantastisch im internationalen Springsport. Zurzeit bereitet er sich - mit der Unterstützung seines Vaters - auf die bevorstehende Europameisterschaft vor.

Sowohl Dreher, als auch Jung und Andreas sowie Niklas Krieg werden beim diesjährigen CHI Donaueschingen die starke Position Baden Württembergs im Reitsport unter Beweis stellen. Alle vier sind in bester Form und stehen der internationalen Konkurrenz in nichts nach.

Foto von sportfotos-lafrentz.de: Michael Jung mit dem Pferd Sportsmann beim CHI Donaueschingen 2012