Baden Racing: Peter Schiergen darf sich doppelt freuen

 

Iffezheim, 8. Mai 2013 - Für den Kölner Spitzentrainer Peter Schiergen war es ein ausgesprochen erfolgreicher Auftakt beim Frühjahrs-Meeting auf der Rennbahn Iffezheim / Baden-Baden: Mit Nymphea gewann der Chef des Stalles Asterblüte am Mittwoch den sportlichen Höhepunkt des ersten Tages, den Preis der Baden-Badener Hotellerie & Gastronomie. Das ist ein Listenrennen für vierjährige und ältere Stuten über 2.200m mit einem Preisgeld von 20.000 Euro.

"Wir werden noch viel Spaß mit ihr haben", sagte Siegreiter Andrasch Starke nach dem sicheren Erfolg der vierjährigen Stute vor Lili Moon und Path Wind. "Wir haben ihr erst einmal eine leichtere Aufgabe ausgesucht", sagte Trainer Schiergen über die Siegerin, die als 27:10-Favoritin an den Start ging. "Sie wird nun über längere Distanzen und auf Gruppe-Ebene laufen." Bei idealem Rennwetter verfolgten rund 5.350 Zuschauer das Geschehen.

Wie der Vater so der Sohn

Bereits zum Beginn des Renntages hatte Schiergen ein breites Lächeln auf dem Gesicht: Denn das erste Rennen der Saison 2013 auf der Rennbahn Iffezheim / Baden-Baden gewann Sohn Laurenz Schiergen. Es war ein Nachwuchsreiten auf Ponys mit einem Stockmaß von maximal 1,48m. Der erst elf-jährige Laurenz ist der jüngste von drei Söhnen von Peter Schiergen, der in seiner Aktivenzeit einer der besten Jockeys Europas war. "Es war mein sechster Sieg auf einem Pony und mein erster in Iffezheim", freute sich Laurenz, der auch ein sehr talentierte Golfer (Handicap -10) ist.

Foto von Baden Racing: Nymphea