Baden Racing 2013: Die Gruppe-Rennen als internationale "Sahnestücken"

 

Iffezheim, Sie sind die "Sahnestückchen" der Grossen Woche - die absoluten sportlichen Highlights: Sechs Gruppe-Rennen bietet der Veranstalter Baden Racing bei seinem Sommer-Meeting vom 24. August bis 2. September auf der Rennbahn Iffezheim / Baden-Baden an. Heute (Dienstag, 9. Juli) war Nennungsschluss für fünf der Top-Rennen, der Gruppe I- Longines Grosser Preis von Baden (1. September) hatte bereits im Juni Nennungsschluss. Auf die größte Resonanz ist der Baden Racing Stutenpreis (31. August) gestoßen: Für das Gruppe III-Rennen über 2.200m für dreijährige und ältere Stuten wurden 49 Pferde angemeldet, darunter zahlreiche Gäste aus England und Frankreich.

Jeweils 30 Nennungen haben die beiden Gruppe II-Prüfungen der Grossen Woche erhalten und beide tragen eine sehr starke internationale Note: Für die 143. Goldene Peitsche - powered by burda@turf (25. August) messen sich Kandidaten aus England, Frankreich, den Niederlanden - darunter Vorjahressieger Ferro Sensation - sowie Norwegen mit der deutschen Sprintergarde über die 1.200m lange Strecke. Und im Darley Oettingen Rennen (29. August) könnte es die dreijährige klassische Siegerin Akua'ada über die 1.600m mit dem sechsjährigen Vorjahressieger Highland Knight aus England zu tun bekommen.

Die beiden Gruppe III-Rennen Preis der Sparkassen-Finanzgruppe (24. August) und Zukunfts-Rennen (28. Rennen) bleiben mit 23 bzw. 25 Kandidaten noch eine Woche länger geöffnet. "Wir sind mit den Nennungen zufrieden", sagt der Geschäftsführende Gesellschafter von Baden Racing, Dr. Benedict Forndran. "In den Gruppe-Rennen werden wir mit Sicherheit gute Felder voller Klasse am Start sehen, die dem hohen sportlichen Anspruch der Grossen Woche gerecht werden."