Altbarnimer Herbstderby mit 10. Kutschentreffen 2011: Bei Kronprinz Wilhelm ging es nicht nur um den Sparkassen-Oderland-Cup

 


Altbarnimer Herbstderby mit 10. Kutschentreffen 2011:

Bei Kronprinz Wilhelm ging es nicht nur um

den Sparkassen-Oderland-Cup

 

Altbarnim/MOL (jph) In Altbarnim im Landkreis Märkisch-Oderland fand an 02. Oktober 2011 das Herbstderby mit dem 10. Kutschentreffen statt. Ausgeschrieben waren Spring- und Dressurprüfungen bis Klasse M, Fahrwettbewerbe und das Finale des Sparkassen-Oderland-Cups 2011 mit Siegerehrung. Dazu präsentierte der Reitverein Kronprinz Wilhelm Altbarnim Unterhaltung zu Pferde und auf dem Wagen. Die ungarische Post ging im Oderbruch ebenso ab wie der Römerwagen und die Barockquadrille mit vier Rappen. Mehr als eintausend Zuschauer waren im  pferdefreundlichen Altbarnim zusammen gekommen.

Höhepunkt aus Sicht der Springreiter war das Finale des Sparkassen-Oderland-Cups. Die L-Tour gewann Stephan Lutz und die große M-Tour holte sich Randy Hollstein vom LRFV Münchehofe. Volker Schulz von der Sparkasse MOL, Kerstin Rutter als Vorsitzende des Kreisreiterverbandes und Werner Mielenz als stellvertretender Vorsitzender des Reitvereins Altbarnim nahmen die Ehrung vor. Die beiden Sieger ritten im Anschluss an die Zeremonie als führendes Paar gefolgt von den Platzierten die Front der Zuschauer unter großem Applaus ab.

Neben dem Springplatz gab es ein kleines Volksfest mit Einkaufsmöglichkeiten für Genießer und Reiter. Ausreichend überdachte Sitzplätze boten Schutz vor der heißen und unbarmherzigen Oktobersonne. Leider lag der B-Dressurplatz etwas abseits und lockte nur sehr wenige Zuschauer an.  Der Hauptdressurplatz mit perfektem Boden und Tribüne blieb unbenutzt. Eigentlich schade, denn die Vielzahl der Besucher hätte an den guten und sehr guten Leistungen im Viereck sicher auch Freude gehabt. Die Tontechnik hätte bestimmt auch Mittel und Wege gefunden, um den Sound in die richtige Ecke zu drücken.

Ansonsten unterscheidet sich Altbarnim nicht von den anderen Reitveranstaltern im Oderbruch: Riesige Flächen geben jedem Teilnehmer Raum zum Parken und Abstellen der Vierbeiner, zum Abreiten und natürlich auch zum Schlendern und Shoppen. Nicht zu vergessen sind die immer wieder überdurchschnittlich hohen Besucherzahlen, die die Turniere für Sportler und Sponsoren gleichermaßen interessant machen. Altbarnim ist ein Schmuckstück in dieser Perlenkette und einer der Veranstaltungsorte für den Pferdesport in Brandenburg, den niemand missen möchte.

Emotionale Momente gab es reichlich in Altbarnim. Vor der Ehrung der Cup-Sieger wurde des kürzlich verstorbenen Vereinsvorsitzenden Bernd Buchholz mit einer Schweigeminute gedacht. Die Ehrenparade der Gespanne wurde zu einem kleinen Triumphzug für die ehemalige Agrar- und Infrastrukturministerin und Mitglied des Brandenburgischen Landtags Jutta Lieske. Lieske stammt aus dem Nachbardorf Letschin und ist im Oderbruch sehr beliebt. Eine kleine Ansprache zum Herbstderby adelte den „Kronprinzen“ und seine Gäste. Die Gespanne fuhren danach noch einen eigenen kleinen Wettbewerb in zwei Umläufen für Ein, Zwei- und Vierspänner aus. Für jede Menge Unterhaltung war am Nachmittag gesorgt.

Sportlich gesehen, ist der Turnierausklang am östlichen Rande Deutschlands nicht geprägt vom Drang nach Höchstleistungen. Risiken werden eigentlich nicht mehr eingegangen und so mancher nutzte vor der Hallensaison nochmal die Chance, seinen Vierbeiner erste und frische Turnierluft schnuppern zu lassen.

So ging die L-Dressur an Inga Krauss auf Beck’s Gold vom Verein Reiten & Fahren Chevalier Genshagen mit einer Wertnote von 7,6. Platz zwei und nur knapp dahinter landete Gabriela Lyck-Piehl auf Lawinia (7,4) unter den strengen Augen ihres Mannes Wolfgang Piehl, der mit Kenzou des Lunes im M-Springen schon Feierabend hatte und dem sehr ruhigen treiben am Viereck mit verschränkten Armen zuschaute. Im umgekehrten Falle ist Gabriela am Springplatz sehr viel aufgeregter; dafür schaut sie meist aber auch auf zwei Männer, die ihr näher stehen. Platz drei sicherte sich Doris Lichy mit Red Gino vom RV Deutschlandhalle und einer 6,6. Seltener in Erscheinung trat in diesem Jahr Ulrike Rahn aus Klosterdorf bei Strausberg. Sie belegte mit Diamant und einer Wertnote von 6,4 erfreulicherweise Platz vier.

Das Springen in der Klasse L holte sich Uwe Nordt aus Treuenhof/Strausberg mit Windy’s Joy einen halben Wimpernschlag vor der routinerten Maren Kardel auf Cirshi. Dritte wurde Daniela Nichtern auf Cindy.

Im M-Springen zeigte es dann Maren Kardel vom Reitverein Tierzucht Neuenhagen auf ihrem Erfolgspferd Ustinov der Konkurrenz und siegte in guter Zeit. Ganze neun Hundertstel langsamer war Publikumsliebling Erik Schubert auf Remus. Er reitet für den SV Gorgast/Manschnow. Platz drei ging an Maren Kardels Vereinskameraden Stephan Lutz auf Killberrry, der später ja noch in der L-Tour geehrt wurde. Erik Schubert platzierte auf vier auch noch sein zweites Pferd Call Me Lion und beeindruckte damit auch die Zuschauer. Stefanie Klaar, Randy Hollstein, Wolfgang Piehl und Max Maiwald ließen es etwas ruhiger angehen.

 

Es folgen alle Platzierungen des Altbarnimer Herbstderbys 2011:


1 Führzügelklassen-WB (WBO)
1. Cedric Lach (SG Zechin e.V.) 111 Paul 7.50
2. Charlotte Wendt (PSV Galgenberghof Müncheberg e.V.) 122 Blacky 7.00
2. Ben Mark Bleßmann (Reitgut Teupitz Höh e.V.) 124 Parky 7.00

 

2 Reiterwettbewerb (WBO)
1. Ailin Nahls (RFV Wriezen e.V.) 126 Lando 7.80
2. Hanna Volmer (Pferdesportverein Marxdorf e.V.) 109 Bon Prix 7.00
3. Nastasia Raböse (Pferdesportverein Marxdorf e.V.) 85 Ramira 279 6.90
4. Lyn Tamme (RFV Wriezen e.V.) 53 Kolibri's Boy 6.70
4. Josie Niebergall (SG Zechin e.V.) 111 Paul 6.70
4. Chiara Heinemann (RFV Wriezen e.V.) 127 Cäsar 6.70

 


3 Dressurwettbewerb Kl. E (WBO / Aufg. E8)
1. Sandra Grenz (LRFV Münchehofe e.V.) 2 Adele 67 7.50
2. Madlen Koppe (RV Tierz.Neuenhagen e.V.) 107 Zyro 7.10
3. Josephine Rückheim (RV Altbarnim e.V.) 92 Samba Girl 4 6.90
4. Sophie Winkler (RV Tierz.Neuenhagen e.V.) 32 Deligenta 6.80
5. Pauline Franke (RFSG Strausberg e.V.) 106 Zahrino 6.70

 


4 Dressurprüfung Kl. A (Aufg. A7/1)
1. Anja Müller (RFV Wustrow e.V.) 83 Raffiness 26 7.40
2. Stefanie Klaar (RFSG Strausberg e.V.) 98 Ulysee 7.10
3. Juliana Hrymon (RC Bon Cheval e.V) 42 Gordeo's Crown 7.00
4. Sophie Winkler (RV Tierz.Neuenhagen e.V.) 32 Deligenta 6.80
5. Vivien Jütterschenke (RSZ Waldesruh e.V.) 61 Lawinia 36 6.70
6. Katharina Stein (Ländlicher RV Fürstenwalde e.V.) 76 Nobilan H 6.60
7. Stefanie Klaar (RFSG Strausberg e.V.) 25 Connara 2 6.40
8. Lisa Rutter (RFSG Strausberg e.V.) 28 Coolman 50 6.30
8. Carolin Groth (RFV Altranft e.V.) 65 Levita 15 6.30

 


5 Dressurprüfung Kl. L (Aufg. L3)
1. Inga Krauss (RF Chevalier Genshagen e.V.) 11 Beck's Gold 7.60
2. Gabriela Lyck-Piehl (RSZ Waldesruh e.V.) 61 Lawinia 36 7.40
3. Doris Lichy (RV Deutschlandhalle Berlin e.V.) 118 Red Gino 6.60
4. Ulrike Rahn (Reitclub Klosterdorf e.V.) 33 Diamant 523 6.40
5. Stefanie Klaar (RFSG Strausberg e.V.) 34 Duchesse Trinity 6.10
6. Julia Giner (RV Onkel-Toms-Hütte e.V.) 117 Tobi 74 6.00
6. Sabrina Viviane Vogt (RF Chevalier Genshagen e.V.) 123 Ginger Queen 6.00

 


6 Stilspringwettbewerb Kl. E (WBO)
1. Marianne Laurent (PSV Galgenberghof Müncheberg e.V.) 98 Ulysee 7.60
2. Alexandra Pudelko (RSZ Waldesruh e.V.) 95 Stella 663 7.20
3. Anja Buchin (SV Gorgast/Manschnow e.V) 8 Arkay 6.80
4. Xandra Reisenberg (RFSG Strausberg e.V.) 108 Baby 6.70
5. Jannine Dobrick (RFSG Strausberg e.V.) 81 Ponca 5 6.60
6. Frances Rochlitz (RFV Wriezen e.V.) 38 Galimero 3 6.50
6. Josephine Rückheim (RV Altbarnim e.V.) 91 Romina 409 6.50
8. Robert Glatzer (SG Zechin e.V.) 29 Corlando 52 6.40

 


7 Springprüfung Kl. A**
1. Melissa Schmidt (RFV Altranft e.V.) 69 Lisabell 8 0.00 / 42.72
2. Alfred Schmiedeberg (RFZV Pritzhagen Märk.Schweiz e.V.) 55 Lacent 0.00 / 44.79
3. Vivien Jütterschenke (RSZ Waldesruh e.V.) 57 Landmaid 9 0.00 / 46.38
4. Anja König (SV Gorgast/Manschnow e.V) 9 Aurinko 0.00 / 46.51
5. Robert Glatzer (SG Zechin e.V.) 29 Corlando 52 0.00 / 50.02
6. Laura Laurent (PSV Galgenberghof Müncheberg e.V.) 15 Cera 46 0.00 / 50.77
7. Saskia Richter (RFSG Strausberg e.V.) 46 Haselnuß 3 0.00 / 50.82
8. Claudia Krüger (SV Gorgast/Manschnow e.V) 84 Raminia 2 0.00 / 51.18
9. Susanne Luckow (RFV Alt Zeschdorf e.V.) 47 Hieronymus 8 0.00 / 51.42
10. Pauline Franke (RFSG Strausberg e.V.) 106 Zahrino 0.00 / 52.33
11. Axel Geselle (RFV Alt Zeschdorf e.V.) 26 Conner 25 0.00 / 53.59

 


8 Punktespringprüfung Kl. L
1. Uwe Nordt (RFSG Strausberg e.V.) 104 Windy's Joy 44.00 / 39.50
2. Maren Kardel (RV Tierz.Neuenhagen e.V.) 21 Cirshi 44.00 / 39.84
3. Daniela Nichtern (FRV Plöwen e. V.) 20 Cindy 765 44.00 / 41.14
4. Max Maiwald (RFV Altglietzen e.V.) 41 Good - Drina 44.00 / 41.66
5. Erik Schubert (SV Gorgast/Manschnow e.V) 14 Call me lion 44.00 / 42.54
6. Stephan Lutz (RV Tierz.Neuenhagen e.V.) 51 Killberry 44.00 / 43.84
7. Stefanie Huth (LRFV Münchehofe e.V.) 49 Infinity 13 44.00 / 44.39
8. Anja König (SV Gorgast/Manschnow e.V) 9 Aurinko 44.00 / 44.56
9. Rico Bleßmann-Müller (Reitgut Teupitz Höh e.V.) 64 Leticia 25 44.00 / 44.62
10. Randy Hollstein (LRFV Münchehofe e.V.) 59 Larissa K 2 44.00 / 45.66
11. Iris Schubert (SV Gorgast/Manschnow e.V) 73 Monaco 111 44.00 / 45.75
12. Alfred Schmiedeberg (RFZV Pritzhagen Märk.Schweiz e.V.) 1 Aconita 44.00 / 45.79
13. Nic Lengemann (RV Tierz.Neuenhagen e.V.) 16 CF's Goldini 44.00 / 48.03

 


9 Springprüfung Kl. M*
1. Maren Kardel (RV Tierz.Neuenhagen e.V.) 100 Ustinov 23 0.00 / 49.73
2. Erik Schubert (SV Gorgast/Manschnow e.V) 87 Remus 217 0.00 / 49.82
3. Stephan Lutz (RV Tierz.Neuenhagen e.V.) 51 Killberry 0.00 / 50.50
4. Erik Schubert (SV Gorgast/Manschnow e.V) 14 Call me lion 0.00 / 52.25
5. Stefanie Klaar (RFSG Strausberg e.V.) 39 Georgina 100 0.00 / 56.93
6. Randy Hollstein (LRFV Münchehofe e.V.) 17 Chiara 24 0.00 / 62.68
7. Stefanie Klaar (RFSG Strausberg e.V.) 34 Duchesse Trinity 0.00 / 64.51
8. Wolfgang Piehl (RSZ Waldesruh e.V.) 50 Kenzou des Lunes 0.00 / 65.55
9. Uwe Nordt (RFSG Strausberg e.V.) 106 Zahrino 4.00 / 52.56
10. Max Maiwald (RFV Altglietzen e.V.) 41 Good - Drina 4.00 / 53.46

 



Quelle: B.M.

Für alle Mitglieder von www.pferdefreunde.co gibt es die Foto-CD mit Aufnahmen von der L-Dressur und dem Kutschenturnier gegen frankierten Rückumschlag.