Alle Ergebnisse und Staatsmeister Vielseitigkeit Militärakademie Wiener Neustadt 2015

Tolle Titelverteidiger, strahlende Meister und internationale Top Leistungen beim Vielseitigkeitsturnier auf der MilAk Wr. Neustadt

Vom 3.-5.Juli stand der Akademiepark der Theresianischen Militärakademie ganz im Zeichen der „Krone der Reiterei“, wie das Vielseitigkeitsreiten gerne genannt wird. In drei Teilprüfungen, Dressur, Gelände und Parcours, müssen Reiter und Pferde beweisen, dass sie sich in allen Lebenslagen  aufeinander verlassen können. Drei nationale und drei internationale Vielseitigkeitsprüfungen waren ausgeschrieben und darüber hinaus wurden der Österreichische Staatsmeistertitel und die österreichischen Meistertitel in den Klassen Jugend, Junioren, Junge Reiter und Oldies vergeben.

Internationale Erfolge und ein souveräner Staatsmeister

Im Rahmen der internationalen CIC2* Vielseitigkeits Prüfung wurde die Österreichische Staatsmeisterschaft entschieden. Mit einem souveränen Start-Ziel Sieg sicherte sich hier der Steirer Daniel Dunst, der auch die Nummer eins in der Top of Austria Vielseitigkeit ist, nicht nur den Sieg im Bewerb sondern auch seinen zweiten Staatsmeistertitel in Folge. Mit Daiquiri Key West blieb er nach einer sehenswerten Dressur, die mit 44,40 Punkten bewertet wurde, sowohl im Gelände als auch im Parcours fehlerfrei.

Platz zwei in dieser internationalen Prüfung belegte Janet Wiesner aus Deutschland auf FST Golden Joy mit 50,10 Punkten.

Trotz zwei Flüchtigkeitsabwürfen im Parcours durfte sich Hausherr Major Roland Pulsinger (NÖ) über Platz drei in der internationalen 2-Sterne Prüfung und darüber hinaus über den Vize Staatsmeister Titel freuen.

Gidran II und Daniel Dunst (ST),  Sir Quando und Christoph Fenz (ST), Hugo Holiday 2 und Manfred Rust (NÖ) und Space Jet und Margit Appelt (NÖ) sorgten für auf den Plätzen vier bis sieben für weitere rot-weiß-rote Platzierungen.

In der internationalen CCI1* Prüfung durften sich die hitzefesten Zuschauer über die österreichische Hymne für Charlotte Dobretsberger freuen. Mit Larifari 2 beendete die Niederösterreicherin den Bewerb mit hervorragenden 46,60 Punkten als verdiente Siegerin vor Felix Etzel (GER), der sich trotz Abwurf mit Bandit 436 auf Platz zwei (52,40) behauten konnte. Auf Rang drei standen Florian Sprinz und Mephisto B, die 56,60 Punkte auf dem Konto hatten.  Die Tirolerin Marietta Fussenegger konnte mit Ballantines auf Rang vier eine weitere internationale Platzierung für Österreich erreiten.

Die Siegerin der CCI2* Prüfung kam wie erwartet aus der Schweiz, denn auch Eveline Bodenmüller fügte ihrem Dressurergebnis weder im Gelände noch im Springparcours weitere Fehlerpunkte hinzu und stand daher mit Waldmann unangefochten auf Platz eins in diesem internationalen Bewerb. Die Plätze zwei und drei waren  mit Comme il faut unter Bodo Battenberg  und Sultan of Ping mit Feli Etzel im Sattel für Deutschland reserviert. Auf dem hervorragenden vierten Platz konnten sich Mirjam Mayer (T) und Maverick 19 mit einem fehlerfreien Parcours für Österreich behauten.

Österreichische Meistertitel für die Steiermark, Kärnten, Ober- und Niederösterreich

Die unter 14-jährigen in der Klasse Jugend machten es heute im Parcours wirklich spannend, denn die Zwischenführende Katharina Körmer (NÖ) zeigte Nerven und musste auf Off Limits xx drei Abwürfe hinnehmen, was den Weg frei machte für Robin Erkinger (ST) und Finnley 2. Trotz 8 Fehlerpunkten aus dem Parcours krönte sich der Führende der Top of Austria Jugend Vielseitigkeit mit insgesamt 66,10 Zählern zum neuen Österreichischen Meister. Platz drei belegten Kaisertraum und Amy Rose Frühwirth (NÖ).

Bei den Junioren feierte Lea Siegl auf Fighting Line trotz Abwurf beim letzten Hindernis einen verdienten Start-Ziel-Sieg und verteidigte damit ihren Titel aus dem letzten Jahr erfolgreich. Silber ging an Ira Maria Freissmuth (B) und Junior 14 vor Lea Köstenbaumer (NÖ) auf Obora`s Valentino.

Der neue österreichische Meister der Jungen Reiter heißt Florian Sprinz und kommt aus Kärnten. Auch er ließ sich die in der Dressur erkämpfte Führung seit Freitag nicht mehr nehmen, absolvierte den Parcours fehlerfrei und holte den Titel nach Kärnten. Mirjam Mayer behauptete sich im Sattel von Maverick 19 auf dem zweiten Platz und holte mit 62,20 Punkten den Titel Österreichische Vize Meisterin der Jungen Reiter nach Tirol.  Auf Platz drei lagen Michael Spörk und Franz Jospeh K.

Die neue Österreichische Meisterin der Oldies kommt aus Niederösterreich und heißt Dagmar Lipp. Sie machte es im abschließenden Parcours mit Freiin CR noch einmal wirklich spannend, da sie für zwei Abwürfe acht Fehlerpunkte hinnehmen musste. Verfolgerin Erika Montag und ihrem Quatar De Soulac passierte jedoch auch ein Flüchtigkeitsfehler und damit blieb dieser Titel in Niederösterreich. Platz drei belegten Andreas Gattermann und Little Joe`s Big Solero.

Die nationalen Siege gingen an die Buschreiter aus Nieder-und Oberösterreich

In der ersten Abteilung der Klasse A leicht für Reiter mit Lizenz R1 konnte sich Vanessa Posch vom Reitsportclub Reichenau (NÖ) auf Great Gatsby 5 dank einem fehlerfreien Ritt im abschließenden Parcours mit 65,30 Punkten den Sieg sichern vor Christian Perl vom RC St. Patrick (NÖ), der am letzten Hindernis einen Abwurf hatte und daher mit insgesamt 65,80 Fehlerpunkten ins Ziel kam. Platz drei belegte die Burgenländerin Birgit Hagenauer vom Reit- und Fahrcirkel Pinkafeld auf Rincewind, die ebenfalls vier Fehlerpunkte aus dem Parcours mitnahm.

In der zweiten Abteilung holte sich der Niederösterreicher Manfred Rust auf seinem Nachwuchspferd Look at me den Sieg mit 1,40 Punkten Vorsprung auf Angelika Thurmayr (GER) und Asitha, die den Sieg beim letzten Sprung vergaben, wo sie vier Fehlerpunkte für einen Abwurf kassierten.  Auf Platz drei standen Michael Grötzschel (NÖ) und Billy the Kid 10 mit 68,90 Punkten.

Die Klasse A, die in zwei Abteilungen ausgetragen wurde, dominierten die oberösterreichischen Buschreiter. In der ersten Abteilung konnte sich die Favoritin Cornelia Poimer auf Amoravanti trotz einem Abwurf souverän den Sieg sichern vor Ira Maria Freissmuth (B)  auf Junior 14 und Robin Erkinger (ST) auf Finnley 2.

In Abteilung 2 für Reiter mit Lizenz R2 oder R3 setzte sich Harald Siegl heute im Parcours mit seinem beiden Pferden Cassius P und Unlimited P trotz je einem Abwurf durch und verwies Lukas Letal, dem mit Fedor zwei Abwürfe passierten, auf Platz drei.

Die nationale Vielseitigkeitsprüfung der Klasse L endete mit dem zweiten Tagessieg für die Niederösterreicherin Charlotte Dobretsberger, die auf Vally K ihre Führung souverän ins Ziel gerettet hatte. Auf Platz zwei standen Dagmar Lipp (NÖ) und Freiin CR vor Lea Siegl (OÖ) mit Fighting Line.

Alle Ergebnisse und Staatsmeister Vielseitigkeit Militärakademie Wiener Neustadt 2015:

Österreichische Staatsmeisterschaft Vielseitigkeit 2015

1.Daiquiri Key West - Daniel Dunst (ST) 44.40

2.Colloredo - Roland Pulsinger (NÖ) 59.10                                   

3.Sir Quando - Christoph Fenz (ST) 60.20

 

Österreichische Meisterschaften Vielseitigkeit 2015

ÖM Jugend (bis 14)

1.Finnley 2 - Robin Erkinger (ST) 66.10                                  

2.Off Limits xx - Katharina Körmer 69.60                               

3.Kaisertraum - Amy Rose Frühwirth (NÖ) 98.70                  

 

ÖM Junioren (14 – 16)

1.Fighting Line -   Lea Siegl (OÖ) 55.80

2.Junior 14 - Ira Maria Freissmuth (B) 77.04

3.Obora's Valentino - Lea Köstenbaumer (NÖ) 82.80              

 

ÖM Junge Reiter (16 – 19)

1.Mephisto B -  Florian Sprinz (K) 56.50                                       

2.Maverick 19 - Mirjam Mayer (T) 62.20

3.Franz Joseph K - Michael Spörk (ST) 72.96                                

 

ÖM Oldies (Jg.1970 und älter)

1.Freiin CR - Dagmar Lipp (NÖ) 52.20

2.Quatar De Soulac - Erika Montag (W) 57.90                                 

3.Little Joe's Big Solero - Andreas Gattermann (NÖ) 68.20             

 

Internationale Vielseitigkeitsprüfungen

Bewerb 04 internationale Vielseitigkeitsprüfung CCI1*

1.Larifari 2 - Charlotte Dobretsberger (AUT/NÖ) 46.60  

2.BANDIT 436 - Felix ETZEL (GER)          52.40    

3.Mephisto B - Florian Sprinz (AUT/K) 56.50

4.Ballantines 4 - Marietta FUSSENEGGER     (AUT/T) 63.20  

5.VILART - Carla BRUNNER (SUI) 63.30

6.HALLODRI 29 - Angelika THURMAYR  (GER) 63.30

7.CONTINDRA - Eveline BODENMÜLLER (SUI) 64.80 

8.SCIDJO - Carla BRUNNER (SUI) 65.60         

 

Bewerb 05 int. Vielseitigkeitsprüfung CIC2*

1.Daiquiri Key West - Daniel Dunst (AUT/ST) 44.40    

2.FST GOLDEN JOY - Janet WIESNER (GER) 50.10

3.Colloredo - Roland Pulsinger (AUT/NÖ) 59.10  

4.Gidran II - Daniel Dunst (AUT/ST) 59.40    

5.Sir Quando - Christoph Fenz (AUT/ST)         60.20    

6.Hugo Holiday 2 - Manfred Rust   (AUT/NÖ) 64.40   

7.Space Jet - Margit Appelt (AUT/NÖ 71.00           

 

Bewerb 06 int. Vielseitigkeitsprüfung CCI2*

1.WALDMANN - Eveline BODENMÜLLER (SUI) 47.20

2.COMME IL FAUT - Bodo BATTENBERG (GER) 56.00

3.SULTAN OF PING - Felix ETZEL (GER) 62.00     

4.Maverick 19 - Mirjam Mayer (AUT/T) 62.20  

5.DINKY INKY - Simone SORDI (ITA) 67.00   

6.CADGOLD - Bodo BATTENBERG (GER) 83.70  

7.PIN UP DE MAI - Ludovica MANZOLI (ITA) 84.00   

8.ZONLICHT - Mariavirginia SIROLLI        (ITA) 88.60       

 

Nationale Vielseitigkeitsprüfungen

Bewerb 01-01 Vielseitigkeitsprüfung Klasse A leicht für R1 Reiter

1.Great Gatsby 5 - Vanessa Posch (NÖ) 65.30 

2.Sir Supreme - Christian Perl (NÖ) 65.80 

3.Rincewind - Birgit Hagenauer (B) 66.60 

4. Manitoba - Katharina Povacz (OÖ) 68.40

5.Stella H - Melanie Runtsch (NÖ) 68.40

6.Chronos RB - Renate Berner (S) 70.80

7.Liliom 4 - Melissa Mareich (NÖ) 74.60

8.Weasley  - Charlotte Tritt (NÖ) 77.70     

 

Bewerb 01-02 Vielseitigkeitsprüfung Klasse A leicht für R2/3 Reiter

1.Look at me 7 - Manfred Rust (NÖ)  58.20        

2.Asitha - Angelika THURMAYR (GER)     59.60  

3.Billy The Kid 10 - Michael Grötzschel (NÖ) 68.90    

4.Skyfall   - Miriam Bray (GER) 73.30      

 

Bewerb  02-01 Vielseitigkeitsprüfung Klasse A für R1 Reiter

1.Amoravanti - Cornelia Poimer (OÖ) 59.70     

2.Junior 14 - Ira Maria Freissmuth (B) 64.20

3.Finnley 2 - Robin Erkinger (ST) 66.10

4.Darisco - Dagmar Knapp-Ritzberger (T) 66.70 5     

5.Obora's Valentino - Lea Köstenbaumer (NÖ) 69.00

6.Off Limits xx - Katharina Körmer (NÖ) 69.60 

 

Bewerb  02-01 Vielseitigkeitsprüfung Klasse A für R2/3 Reiter

1.Cassius P - Harald Siegl (OÖ) 50.90  

2.Unlimited P - Harald Siegl (OÖ) 53.30     

3.Fedor - Lukas LETAL (CZE) 53.70       

4.Tschaperhof's Nea Calimera - Robert Wackerle (T) 56.10

5.Belvedere 10 - Mirjam Mayer (T) 57.3

 

Bewerb 03 Vielseitigkeitsprüfung Klasse L

1.Vally K - Charlotte Dobretsberger (NÖ) 43.80           

2.Freiin CR - Dagmar Lipp (NÖ) 52.20        

3.Fighting Line - Lea Siegl (OÖ) 55.80        

4.Quatar De Soulac - Erika Montag (W) 57.90             

5.Carisma S - Peter Liebmann jun. (NÖ) 58.80             

6.Franz Joseph K - Michael Spörk (ST) 60.80       

7.Cortina 208 - Sarah Rawe (GER) 64.90

Bilder:

Daniel Dunst (ST) hatte heute wirklich allen Grund zur Freude über seinen Staatsmeistertitel Nummer 2 und den Sieg in der internationalen CIC2* Prüfung. © orangephoto.it

Hausherr Major Roland Pulsinger (NÖ) ritt beim Heimturnier zum Vize Staatsmeister Titel. © orangephoto.it

Charlotte Dobretsberger (NÖ) holte einen internationalen und einen nationalen Sieg für Niederösterreich: Hier auf Larifari 2 auf dem Weg zum Sieg im CCI2* Bewerb. © orangephoto.it