Aktuelle Weltranglisten Springen, Dressur und Vielseitigkeit

Christian Ahlmann auf Platz zwei - Springreiter verbessert sich um vier Plätze

Lausanne (SUI/fn-press). Der Weltreiterverband FEI hat die Weltranglisten der olympischen Disziplinen Springen, Dressur und Vielseitigkeit aktualisiert. Einen großen Sprung nach vorne machte dabei Springreiter Christian Ahlmann (Marl), der sich um vier Plätze von Rang sechs auf Rang zwei verbesserte. Er hat inzwischen 2864 Punkte gesammelt. Die Liste führt weiterhin der Franzose Simon Delestre mit 2955 Punkten an.

Um gleich 20 Plätze verbesserte sich bei den Springreitern Marcus Ehning (Borken). Die weiteren Deutschen unter den Top-50 sind:

12. Daniel Deußer (Mechelen/BEL) (vorher Platz 13)

13. Ludger Beerbaum (Riesenbeck) (14)

18. Marco Kutscher (Bad Essen) (15)

20. Marcus Ehning (40)

23. Hans-Dieter Dreher (Eimeldingen) (36)

32. Meredith Michaels-Beerbaum (Thedinghausen) (25)

Bei den Dressurreitern bleiben Kristina Bröring-Sprehe (Dinklage) und Desperados FRH die Nummer eins. Sie führen das Ranking mit 2730 Punkten vor dem britischen Paar Charlotte Dujardin und Valegro (2661) an. Auf Rang drei folgen Isabell Werth (Rheinberg) und Don Johnson FRH (2419).

Weitere Deutsche unter den Top-50 sind:

5. Jessica von Bredow-Werndl (Aubenhausen) und Unée BB (vorher Platz 5)

18. Anabel Balkenhol (Rosendahl) und Dablino FRH (Platz 19)

19. Fabienne Lütkemeier (Paderbron) und D’Agostino FRH (21)

20. Hubertus Schmidt (Borchen-Etteln) und Imperio (22)

22. Dorothee Schneider (Framersheim) und Showtime (34)

24. Jessica von Bredow-Werndl und Zaire (30)

26. Isabell Werth und El Santo NRW (27)

31. Dorothee Schneider und UllrichEquine's St. Emilion (29)

36. Sanneke Rothenberger und Deveraux OLD (32)

37. Beatrice Buchwald und Weihegold OLD (33)

39. Charlott-Maria Schürmann (Gehrde) und Burlington FRH (41)

41. Sönke Rothenberger (Bad Homburg) und Favourit (36)

In der Vielseitigkeit führt noch immer Michal Jung mit 643 Punkten das Ranking an. Zwei weitere deutsche Reiter liegen aber ebenfalls unter den besten 30:

Ingrid Klimke (Münster) auf Rang acht (vorher 8), Sandra Auffarth (Ganderkesee) auf Platz 26 (32) und auf Rang 29 Dirk Schrade (Sprockhövel) (vorher 27).