66. Landesturnier Bad Segeberg 2014: Höhepunkt der grünen Saison im Reitsport 2014

(Bad Segeberg) Wenn Bad Segebergs altehrwürdige Rennkoppel im September Treffpunkt für Reiter, Pferde und Reitabteilungen aus ganz Schleswig-Holstein ist, dann wissen Kenner, dass der Saisonhöhepunkt im Norden ansteht. Vom 11. - 14. September bittet der Pferdesportverband Schleswig-Holstein erneut zum Landesturnier, präsentiert von den Volksbanken und Raiffeisenbanken mit den Landesmeisterschaften Dressur und Springen von Schleswig-Holstein und Hamburg und das in allen Altersklassen.

Und so wie im Vorjahr geht das 66. Landesturnier schon einen Tag früher als gewohnt los. Bereits am Donnerstag wird neben dem neu geschaffenen Sandplatz, der 2013 seine Premiere erlebte, für zwei Prüfungen schon die Startglocke ertönen, um das Programm im Parcours zu entzerren. An drei Tagen geht es Schlag auf Schlag um jeweils drei Wertungen für die Landesmeisterschaften und das gilt in beiden Disziplinen und allen Altersklassen. Ein absolutes Glanzlicht des Landesturniers sind die Wettbewerbe der Reitabteilungen (Reiter/ Junge Reiter und Junioren). Mit durchschnittlich 30 Juniorenabteilungen und 25 Reitabteilungen aus dem ganzen Bundesland ist Bad Segeberg gewissermaßen das Non-Plus-Ultra des Mannschaftssports. Das darf man auch vom Mannschaftsspringen der Reiterbünde sagen. Das Kult-Ereignis findet unter Flutlicht am Samstagabend auf dem großen Platz statt und für die besten sechs Mannschaften geht es nur einen Monat später nach Kiel zur Baltic Horse Show. Das Herzschlagfinale in der Halle ist genau wie beim Landesturnier ein echter Hingucker.