66. Landesturnier Bad Segeberg 2014: Ergebnisse vom Freitag Dressur und Springen

 

Lüneburg, Kisse, Rathjens nehmen Kurs auf LM-Gold

(Bad Segeberg) Deutschland, Kolumbien, Dänemark auf den Plätzen eins bis drei – das klingt sagenhaft international und spiegelt tatsächlich das Ergebnis der ersten Meisterschaftswertung Springen für Schleswig-Holstein/ Hamburg wieder. Das kleine Bundesland zählt qualitativ zu den großen Regionen in Pferdezucht und –sport und ist deshalb ein durchaus begehrter Standort für Profis und solche, die es werden wollen. In Bad Segeberg ist es deshalb auch „ganz normal“, wenn Dänen oder Schweden Landesmeister werden…

Ein Lüneburg kommt selten allein…

Der Sieger der ersten Wertung zur Landesmeisterschaft Springen der Herren heißt Lüneburg, kommt aus Hetlingen und ist nicht der Derbysieger, sondern dessen „großer“ Bruder. Rasmus Lüneburg gewann mit der neun Jahre alten Stute Quintana das erste S*-Springen, in dem genau 66 Reiter und Reiterinnen antraten. „Wir haben sie seit sie vier Jahre alt ist ausgebildet und sie fängt jetzt gerade an die größeren Kurse zu gehen,“ so Lüneburg. Quintana war als sechsjährige Stute auch schon Siegerin des Landeschampionats der Springpferde. Der Schleswig-Holsteiner setzte sich in 66,84 fehlerfreien Sekunden fast eine Sekunde schneller an die Spitze als Manuel Espinosa Pla aus Kolumbien mit Cento per Cento, der in Lentföhrden „seine Zelte“ aufgeschlagen hat. Der dritte Platz ging an Philip Loven und Ulonka N. Der Däne startet für den RV Concordia an der Miele in Meldorf. Und dann folgten auch schon Nord-Promis auf den nächsten Plätzen mit Inga Czwalina (Fehmarn) und Carsten-Otto Nagel (Wedel).

Knapp zwei Stunden später hatten die Damen „alles fertig“: Manuela Kisse, 27- jährige „Neu-Lübeckerin“ gewann mit Arielle die erste Meisterschaftswertung der Springreiterinnen. Und das Siegerpaar im Großen Preis von Fehmarn, Cassandra Orschel (Lentföhrden) und Herzblatt folgte auf Rang zwei. Genau diese Prüfung hatte sich auch Inga Czwalina ausgesucht für die erst sieben Jahre alte Stute Cubra Libre – die Amazone von der Insel Fehmarn hat gewissermaßen „zwei Eisen“ im Feuer.

Bei den Jungen Reitern/ U25 taucht ganz vorn ein bekannter Name auf. Claas Hermann Romeike aus Nübbel, Sohn des Doppel-Olympiasiegers in der Vielseitigkeit 2008, Hinrich Romeike, gewann mit Quantas die erste Wertung. Das Pferd stammt übrigens aus der Zucht von Jens Ritters, Krumstedt. Da gibt es eine Parallele, denn Hinrich Romeikes Olympiasieger Marius stammt aus dem gleichen Züchterstall.

Mehr Zeit ließen sich die Dressurasse in Bad Segeberg, wobei das in der Natur der Sache liegt: Mit einem Kurz-Grand Prix (1. Meisterschaftswertung) ist man nicht so schnell fertig wie mit einer Runde im Parcours und wenn doch, ist definitiv etwas schief gegangen. Titelverteidiger Nuno Palme E Santos, Portugiese aus Wedel, hielt mit Rose Response lange die Führung, musste allerdings dann Wolfgang Schade (Hamburg) und Willi Wacker vorbeiziehen lassen.

Die Junge Reiter-Dressurmeisterin des Jahres 2013, Ninja Rathjens aus Barmstedt, ließ mit ihrem 14 Jahre alten Renoir keinen Pluspunkt im Sand liegen und gewann die erste Wertung vor Lea-Catharina Baar (Husberg). Auch Juniorenmeisterin Franziska Schwiebert (Kattendorf) ging mit Fürst Rohan auf „ Nummer Sicher“ und gewann die erste Wertung mit mehr als 72 Prozent.

Am Samstag wird es richtig voll auf dem Gelände, denn dann treten ab 08.00 Uhr die Junioren-Teams aus ganz Schleswig-Holstein zum Abteilungsreiten an. Sage und schreibe 35 Reitabteilungen haben im Jahr 2014 gemeldet und garantiert gibt es jede Menge Aufregung im Vorfeld….

Ergebnisse vom Freitag Dressur und Springen Landesturnier Bad Segeberg 2014:

Springprüfung Kl. M**,

1. Wertung SH/ HH-Meisterschaft Damen Springen,

Preis der Fa. Peters Stahl- und Metallbau.

1. Manuela Kisse (Lübeck), Arielle 0/ 60,11, 2. Cassandra Orschel (Lentföhrden), Herzblatt 0/ 60,17, 3. Jenny Johannsson (Elmshorn/ Schweden), Joy KLT 0/ 61,26, 4. Petra Rüder (Fehmarn), Latigo 0/ 61,34, 5. Evelyn Sander (Hamburg), Coxona M 0/ 61,73, 6. Sarah Ander (Breitenburg/ Schweden), Annalotta 0/ 61,76

Springprüfung Kl. S*,

1. Wertung SH/ HH Meisterschaft Springen Herren und Damen,

Geldpreis von Herrn Hans-Adolf Ackermann, Steinfeld und

Herrn Hans-Jürgen Naeve, Hof Kirchhorst

Ehrenpreis von Herrn Hanns Christian Hastedt, Gut Wensin:

1. Rasmus Lüneburg (Hetlingen), Quintana 0/ 66,84, 2. Manuel Espinosa Pla (Lentföhrden/ Kolumbien), Cento per Cento 0/ 67,64, 3. Philip Loven (Meldorf/ Schweden), Ulonka N 0/ 68,01, 4. Inga Czwalina (Fehmarn), Chiclana 0/ 68,57, 5. Carsten-Otto Nagel (Wedel), Ultima 0/ 68,74, 6. Philipp Schulze (Elmshorn), Lacoeur 0/ 68,84

Springprüfung Kl.S*- Youngster-Tour,

Preis der Fa. ALDRA-Solar GmbH, Meldorf

1. Christian Hess (Radesforde), Cinven CR 0/ 72,03, 2. Tim Markus (Husberg), Atlanta 0/ 72,66, 3. Inga Czwalina (Fehmarn), Calisto D 0/73,46, 4. Philipp Battermann (Schülp), Ascoredo H 0/ 73,78, 5. Jonas Panje (Elmshorn), Cascor 0/ 74,14, 6. Philip Loven (Meldorf/ Schweden), Zatascha N 0/ 74,82

Springprüfung Kl.M** - 1.Wert. SH/HH-Meistersch. Junge R./U25,

Geldpreis von Herrn Peter Hoff, Gut Karlsminde und

der Firma Franz Maurer Nachf. GmbH & Co. KG, Lübeck,

Ehrenpreis von Firma Home and Horses, Tangstedt

1. Claas Hermann Romeike (Nübbel), Quantas 0/ 62,22, 2. Emelie Lüders (Granderheide), Uva Bianca L 0/ 62,79, 3. Jessica Lewin (Breitenburg), Whitney 0/ 63,02, 4. Nina Weck (Itzehoe/ Schweiz), Chijioke 0/ 63,30, 5. Philipp Battermann (Schülp), Wicona 0/ 64,24, 6. Holger Pfefferle (Wittmoldt), PBM Calato-Zeus 0/ 65,36.

Springprüfung Kl.M* - 1.Wert. SH/HH-Meisterschaft Junioren,

Geldpreis von Fa. Martens & Kühl GmbH, Uetersen,

Ehrenpreis von Herrn Michael Gonell, Eckernförde

1. Jesse Luther (Wittmoldt), Claipeda 0/ 66,40, 2. Julia Bruhn (Südtondern-Leck), Chakira B 0/ 67,07, 3. Frederike Staack (Granderheide), Hof Schretstaakens Unbelievable 0/ 67,28, 4. Nicoline Mund (Hamburg), Apart IV 0/ 67,76, 5. Beeke Carstensen (Behrendorf), Venetzia 0/ 68,17, 6. Henry Delfs (Lübeck-Wulfsdorf), Condor Blue 0/ 68,33

Dressurprfg. Kl.S*** -Kurz-Grand Prix-

1.Wert. SH/HH-Meistersch. Senioren,

Geldpreis von Firma Kipp & Grünhoff GmbH & Co. KG, Leverkusen,

Ehrenpreis von Firma Passier & Sohn, Hannover-Langenhagen:

1. Wolfgang Schade (Hamburg), Willi Wacker 69,30, 2. Nuno Palma E Santos (Wedel/ Portugal), Rose Response 68,68, 3. Inger Jane Steen (Hamburg), Fairy Dancer 68,21, 4. Karin Winter-Polac (Hamburg), Seventy Seven 67,40, 5. Karin Winter Polac, Simsalabim 67,32, 6. Anja Hermelink (Hamburg), Riva 67,01

Dressurprfg. Kl. S* - Prix St. Georges - Kleine Tour,

Preis von Frau Jasmin Troike, Lübeck

1. Kristina Böckmann (Schenefeld), Der kleine Lord 70,96, 2. Anja Hermelink (Hamburg), Brioni 70,26, 3. Sven Dapper (Börnsen), Romario und Ants Bredemeier (Schwarzenbek), Deliciosa 69,34, 5. Karin Lührs (Neversdorf), Petit Pompidou 69,07, 6. Franziska Sauer (Seeth-Eeckholt), Fiederglanz 68,33

Dressurprüfung Kl.M**-

1.Wert. SH/HH-Meistersch. Junioren,

Geldpreis v. Stall Tannenhof, Herr Wolfgang Stritzke, Wedel,

Ehrenpreis v.d. Tierklinik Bockhorn

1. Franziska Schwiebert (Kattendorf), Fürst Rohan 72,19, 2. Jana Sabel (Lübeck), Enjoy 68,90, 3. Ragna Mann (Nutteln), Indian Queen 67,19, 4. Julia Heck (Hamburg), Delano Royal 67,06

Dressurpfg. Kl. S* - Prix St. Georges –

1.Wert. SH/HH-Meistersch.JR,

Geldpreis v. Fa. Bruhn Spedition GmbH, Lübeck u. Fam. Sauer, Seeth-Ekholt,

Ehrenpreis v. Herrn Heinz-Jörg Nachbarschulte, Grömitz:

1. Ninja Rathjens (Barmstedt), Renoir 68,99, 2. Lea-Catharina Baar (Husberg), Anuk 67, 80, 3. Ninja Rathjens, Diamonds Dream 66,44, 4. Raika-Marie Rösch (Ahrensfelde), Herzog 65,96, 5. Johanna Horstmann (Bad Bramstedt), Fabienne W 65,21, 6. Ira Christina Welding (Hamburg), Chiara 65,17

Foto von Janne Bugtrup: Da lacht auch Cassandra Orschels Wallach Herzblatt – Landesturnier bei bestem Wetter