64. Landesturnier Bad Segeberg: Alle Ergebnisse und Landesmeister Schleswig-Holstein und Hamburg

Grimm und Hennings bei den Springreitern und Bimschas und Christensen bei den Dressurreitern sind die neuen Landesmeister

(Bad Segeberg) Neue Meister bei Spring- und Dressurreitern haben die Pferdesportverbände Schleswig-Holstein und Hamburg – und Erstere konnten sich erstmals den Titel bei den Senioren sichern. Für eine faustdicke Überraschung sorgte am Sonntag der 33-jährige Berufsreiter Michael Grimm, der sich überraschend den Titel des Spring-Landesmeister bei den Herren sichern konnte: „Ich habe mich vollständig auf den Großen Preis konzentriert und wollte da auf jeden Fall mit null Fehlern raus gehen; dass hat geklappt und als dann einige Favoriten Pech hatten, profitierte ich dadurch auch in der Meisterschaftswertung“, freute sich Grimm über den Titelgewinn. Er schaffte den Sieg mit seinem erst 9jährigen Holsteiner Wallach Rebell. Grimm betreibt auf der Anlage von Boie Peters in Bargenstedt einen eigenen Ausbildungsstall. Insgesamt kam er in der Meisterschaftswertung auf eine Punktsumme von 4,50. Der zweite Platz in der Meisterschafts-Wertung ging an Andreas Ripke und Calmado mit 8,00 Punkten, dritter wurde Christian Hess mit AB 19 Chianti.

Den insgesamt mit 10.000 Euro dotierten großen Preis sicherte sich Janne-Friderike Meyer mit Holiday by Solitour. Sie blieb auch im Stechen in der Prüfung fehlerfrei und war mit 40,42 Sekunden fast sieben Sekunden schneller als die zweitplatzierten Rasmus Lüneburg und Cointreau (0/47,06).

Den Titel bei den Damen sicherten sich Alessa Hennings und Pikeur Barnetta durch einen Sieg in der entscheidenden Prüfung: „Für mich ist es der erste Titel bei den Senioren – ich hatte allerdings schon einmal im Jugendbereich die Landesmeisterschaften gewonnen“, freute sich Hennings. Zweite wurde Inga Czwalina von der Insel Fehmarn mit Cabras, der dritte Rang ging in der Damen-Meisterschaft an Janne-Friederike Meyer und Clarimo.

Bei den Damen setzte sich in der Dressur am Sonntag Alexandra Bimschas mit ihrem 12-jährigen Oldenburger Dick Tracy durch, nachdem sie schon am Freitag und Sonnabend die für Damen und Herren gemeinsam gerittenen Wertungsprüfungen gewann. Der zweite Platz in der Meisterschaftswertung Damen ging an Karin Rehbein (Trittau) und World Idol mit 209,06 Punkten, dritte wurde Sophie Ludewig vom RV Rehaben-Hamburg mit Dolcetto. „Der Titel war mein großes Ziel, nachdem ich letztes Jahr den zweiten Platz belegt hatte – ich bin super zufrieden, dass es geklappt hat – aber Dick Tracy war dieses Wochenende auch wirklich super drauf!

Meister bei den Herren wurde Martin Christensen mit Anatol, einem 15-jährigen Hannoveraner-Wallach mit einer Endsumme von 211,25 Punkten vom Stall Tannenhof. Der45-jährige Wedeler, der gebürtig aus Dänemark kommt, hat das Landesturnier in Bad Segeberg seit Jahren fest in seinem Kalender: „Es ist ein ganz wichtiges Turnier für mich, da freue ich mich natürlich ganz besonders, dass es mit dem Titel geklappt hat.“ Der zweite Platz ging mit 207,47 Punkten an den Portugiesen Nuno Palma E Santos, der seit vielen Jahren für den Reit- und Fahrverein Wedel an den Start geht. Dritter wurde mit 199,52 Punkten der Vorjahressieger Klaus Thormählen vom PS Granderheide mit Wolkenstein.

Bei den Abteilungswettkämpfen siegte bei den Senioren der Reit- und Fahrverein Neuengörs mit einer Gesamtnote 118,20. Bei den Junioren-Reitabteilungen sicherte sich die Pferdesportgemeinschaft Granderheide mit einer Wertnotensumme von 92,46 die begehrte Landesstandarte.

Ausgezeichnet wurde traditionell im Rahmen des Landesturniers die pferdefreundliche Gemeinde Schleswig-Holstein. Dieser Titel ging zum zweiten Mal an die Pferdestadt Neumünster. Eine Auszeichnung gab es auch für die pferdefreundlichste Region – dieser Preis ging an das Amt Preetz unter anderem mit den Gemeinden Kühren, Pohnsdorf, Lehmkuhlen, Wahlstorf, Schellhorn, Rastorf, Preetz und Schwentinental. Neben einer Urkunde gab es für beide Sieger auch noch ein Holzrelief, das zur Tourismuswerbung genutzt werden kann.

Zufrieden mit dem Ablauf war auch Dieter Medow, Vorsitzender des Pferdesportverbandes Schleswig-Holstein, als Gastgeber: „Auch wenn das Wetter uns am Freitag und Samstag etwas im Stich gelassen hat, bin ich vollauf zufrieden: wir haben hier an allen Tagen sowohl in der Dressur als auch im Springen Spitzensport erlebt und die Kulisse war beeindruckend. Unser großes Thema für die Zukunft wird eine weitere Stärkung der Jugendarbeit sein.“

Auch 2013 wird es auf der Segeberger Rennkoppel wieder das Landesturnier geben. Das zweite September-Wochenende ist traditionell für die Landesmeisterschaften reserviert, Dann werden auch wieder die Jugend-Meisterschaften zum Programm gehören – die hatten in diesem Jahr zu einem eigenen Zeitpunkt stattgefunden, weil der Termin der Deutschen Jugendmeisterschaften mit dem des Landesturnieres kollidierte. Die endeten für Schleswig-Holstein mit Gold und Bronze.

Ergebnisse 64. Landesturnier Bad Segeberg 2012:

 

16. Springprüfung Kl.M** -

Youngster-Tour

1. Mylene Diederichsmeier (Norderstedt)  auf Wieta R - 0.00 / 64.07

2. Christopher Frazer (Klein Offenseth)  auf Lauck's Locke - 0.00 / 65.96

3. Eoin Ryan (Krummesse )  auf Contigo 37 - 0.00 / 66.78

4. Jarka Luther (Wittmoldt)  auf Nelson 212 - 0.00 / 67.08

5. Erin Characklis (Windeby)  auf Carolina 31 - 0.50 / 71.37

6. Christopher Frazer (Klein Offenseth)  auf Wicora - 4.00 / 65.41

 

8. Reiter-WB -

Teilprfg. Abtlg.-WK Prfg.5 (3. Abt.)

1. Kira Paulsen (Enge- Sande)  auf Cayman 23 - 8.40

2. Nadine Sauter (Steinberg)  auf Nightfire - 7.60

2. Judith Münther (Bad Oldesloe)  auf Valencia 76 - 7.60

2. Lea Mara Riep (Seeretz)  auf Can Dance 5 - 7.60

5. Jorgo Lunau (Süsel)  auf Vivendi Rose GH - 7.30

5. Lea Kathrin Ehrenberg (St. Michaelisdonn)  auf Ravenna De - 7.30

5. Laura Martens (Großensee)  auf Dilonia - 7.30

5. Leona Jeanne Balzer (Elmshorn)  auf Excellent 25 - 7.30

 

27. Springprfg.Kl.S m.St.*

f.Junioren/Junge Reiter/U25

1. Marten Witt (Friedrichskoog)  auf Quint 7 - 0.00 / 46.67

2. Margrethe Vist Hartmann (Neuendeich)  auf Chester 103 - 4.00 / 47.04

3. Paula de Boer (Pinneberg)  auf Tiger V - 4.00 / 47.79

4. Jarka Luther (WIttmoldt)  auf H.S. Classic Care - 4.00 / 48.06

5.. Sarah Vick (Tespe)  auf Deichhof's Chiriqui - 4.00 / 50.21

6. Philipp Battermann (Schülp)  auf Code Red 3 - 4.00 / 64.12

 

17. Springprüfung Kl.S* - Youngster-Tour

1. Claas Gröpper (Schönberg)  auf Caletta 85 - 0.00 / 59.04

2. Michael Grimm (Meldorf)  auf Contador 8 - 0.00 / 59.64

3. Björn Behrend (ViÖl)  auf Castro 45 - 0.00 / 62.15

4. Mascha Krause (Damsdorf)  auf Venice 19 - 0.00 / 62.89

5. Philip Rüping (Breitenburg)  auf Camarque 3 - 0.00 / 63..16

6. Jennifer Fogh Pedersen (Klein Offenseth-Sparries)  auf Cool Z - 0.00 / 63.83

 

25. Springprfg.Kl.M** m.St. für Junioren

1. Johanna Huesmann (Hohwacht)  auf Coco Chambato - 0.00 / 69.12

2. Anna Marie Fuge Barrachina (Süderbrarup)  auf Neltor - 0.00 / 69.19

3. Charlotte-Christine Hahn (Hamburg)  auf Petula 8 - 0.00 / 73.46

4. Jaqueline Reese (Loop)  auf Pepina Castellina - 4.00 / 70.96

5. Katharina Klüver (Kaltenkirchen)  auf Pijana - 8.00 / 65.55

6. Felix Flinzer (Enge-Sande)  auf La Corona 8 - 8.00 / 68.23

 

64. Dressurmeisterschaft Senioren Herren

1. Martin Christensen (Wedel)  auf Anatol 66 - 138.83

2. Nuno Palma E Santos (Wedel)  auf Sal 2 - 135.38

3. Klaus Thormählen (Hamfelde)  auf Wolkenstein 14 - 130.68

 

65. Dressurmeistersschaft Senioren Damen

1. Alexandra Bimschas (Boostedt)  auf Dick Tracy OLD - 214.42

2. Karin Rehbein (Trittau)  auf World Idol - 209.06

3. Sophie Ludewig (Norderstedt)  auf Dolcetto R.S. - 194.32

 

38. Springprfg.Kl.S m.St.* -

3.Wert. SH/HH-Meistersch. SEN Damen

1. Alessa Hennings (Bendorf)  auf Pikeur Barnetta - 0.00 / 37.81

2. Inga Czwalina (Fehmarn)  auf Cabras - 0.00 / 38.28

3. Janne-Friederike Meyer (Schenefeld)  auf Clarimo - 0.00 / 39.26

4. Charlotte von Rönne (Neuendeich)  auf Jackson Hole - 0.00 / 41.09

5. Evi Penzlin (Itzehoe)  auf La Pasion de Caballo Ulika - 0.00 / 42.16

6. Erin Characklis (Windeby)  auf Clouwni - 0.00 / 46.37

 

22. Dressurprfg.Kl.M-Kür**

f.Junioren/Junge Reiter

1. Franziska Schwiebert (Kattendorf)  auf Fuerst Rohan - 223.75

2. Eileen-Christin Weber (Tangstedt)  auf Solaire Noir - 219.75

3. Zara-Adina von Zitzewitz (Wangels)  auf Fantastic Coulor - 212.00

4. Lisa Therese Behn (Behn)  auf Rusty 291 - 212.00

5. Chiara Romberg  (Hamburg)  auf Capri 41 - 209.50

6. Christina Ellendt (Heikendorf)  auf Rubino Royal - 207.00

 

35. Springprfg.Kl.S m.St.*** -

3.Wert. SH/HH Meistersch. SEN Her

1. Janne-Friederike Meyer (Schenefeld)  auf Holiday by Solitour - 0.00 / 40.42

2. Rasmus Lüneburg (Mettingen)  auf Cointreau 12 - 0.00 / 47.06

3. Charlotte von Rönne (Neuendeich)  auf Cartani 4 - 4.00 / 41.85

4. Michael Grimm (Meldorf)  auf Rebell 549 - 8.00 / 44.79

5. Hauke Schneider (Lutzhorn)  auf Galous - 4.00 / 73.84

6. Alessa Hennings (Bendorf)  auf Lukas 851 - 4.00 / 75.06

 

30. Dressurprfg. Kl. S*** -

Grand Prix Kür - 3.Wert. SH/HH Meist

1. Alexandra Bimschas (Boostedt)  auf Dick Tracy OLD - 222.00

2. Karin Rehbein (Trittau)  auf World Idol - 221.00

3. Martin Christensen (Wedel)  auf Anatol 66 - 217.25

 

60. Landesmeisterschaft Springen Herren

1. Michael Grimm (Wedel)  auf Rebell 549 - 4.50

2. Andreas Ripke (Steinfeld)  auf Calmado - 8..00

3. Christian Hess (Elmshorn)  auf AB 19 Chianti - 8..00

 

61. Landesmeisterschaft Springen Damen

1. Alessa Hennings (Bendorf)  auf Pikeur Barnetta - 0.00

2. Inga Czwalina (Fehmarn.)  auf Cabras - 0.00

3. Janne-Friederike Meyer (Schenefeld)  auf Clarimo - 0.00

Foto von Janne Bugtrup: Michael Grimm mit Rebell