54. CHI Genf 2014: Alle aktuellen Champions im Springreiten in Genf am Start

 

 

Noch ein Monat bis zum Beginn des Concours Hippique International in Genf (CHI). Die Liste der Teilnehmer verspricht großartigen Sport, denn alle aktuellen Champions werden in Genf antreten: Olympiasieger, Einzelweltmeister, Weltmeister mit der Mannschaft, Europameister, Vorjahressieger des Rolex IJRC Top 10 Finales sowie die Nummer 1 der Weltrangliste.

Die Besucher in Genf werden vom 11. bis 14. Dezember 2014 total verwöhnt werden! Alle Titelverteidiger haben ihr Kommen zugesagt. Der Olympiasieger Steve Guerdat wird auch beim Rolex IJRC Top 10 Finale teilnehmen, das zum 14. Mal ausgetragen wird. Ihn erwartet eine starke Delegation aus den Niederlanden; allen voran der Weltmeister von 2014 Jeroen Dubbeldam, der mit seinen drei Weltmeister-Landsmännern Jur Vrieling, Maikel van der Vleuten und Gerco Schröder anreist. Alle drei gewannen die Silbermedaille bei den Olympischen Spielen in London.

Das Team aus Frankreich, das im August Vize-Weltmeister in der Normandie wurde, wird in der gleichen Aufstellung in Genf dabei sein; und zwar mit dem Vize-Weltmeister Patrice Delaveau, Pénélope Leprevost, Kevin Staut, Simon Delestre und dem Reservereiter Jérôme Hurel. Die französische Delegation wird zudem unterstützt durch den Europameister und Sieger des Weltcup Grand Prix in Lyon Roger-Yves Bost.

Dieses Staraufgebot von Top Reitern wird noch verstärkt durch den Weltcup Sieger 2014, Daniel Deusser aus Deutschland, der letztes Jahr auch das Rolex IJRC Top 10 Finale gewann. Zu guter Letzt wird die Nummer 1 der Welt, Scott Brash aus Großbritannien im Palexpo, der größten Hallen Arena der Welt, sein Können unter Beweis stellen.