51. Trakehner Hengstmarkt in Neumünster 2013 – das Kribbeln kann beginnen…

 

Neumünster – In vielen Ställen macht es sich schon ein wenig breit – dieses Kribbeln, die leichte Anspannung, die durch den 51. Trakehner Hengstmarkt begründet wird. Vom 17. bis 20. Oktober dominieren in den Holstenhallen von Neumünster die Pferde mit dem Elchschaufelbrand. Dann steht zunächst die Körung der Junghengste und schließlich die Auktion der Stuten, Reitpferde, Fohlen und Hengste auf dem Programm. Die zentrale Frage des Hengstmarkt- Wochenendes ist die nach „Männern mit guten Eigenschaften“!

So lautet der pfiffige Slogan des 51. Trakehner Hengstmarktes in Neumünster und das man diese „Männer“ dort finden kann, steht außer Zweifel.. Die Auswahlreise des Trakehner Verbandes führte durch ganz Deutschland und bei der Suche nach „ganzen Kerlen“ mit erstklassigen Eigenschaften wurde man fündig: 47 junge Trakehner Hengste wurden für die Körung in Neumünster ausgewählt. „Wir haben einen besonders sportlichen und bewegungsstarken Junghengst- Jahrgang“ resümiert der Zuchtleiter Lars Gehrmann. Dort müssen die Junghengste ihre Qualitäten dann unter Beweis stellen.

Musterung auf dem Pflaster, Musterung in den voll besetzten Holstenhallen, Freispringen vor aller Augen und auch das Freilaufen verlangen Vertrauen, stabile Nerven und gute Vorbereitung. Nicht zuletzt haben die jungen Kandidaten viel Besuch zu erwarten, denn Interessenten schauen sich die Körkandidaten auch im Stall gern genauer an. Erstmals öffnet der Trakehner Verband die Körung auch für dreijährige Hengste in einer eigenen Altersgruppe und kommt damit den Interessen der Züchter entgegen. Spät im Jahr geborene Hengste erhalten so eine reelle Chance beim regulären Körtermin des Trakehner Zuchtverbandes.

Unter den Vätern der ausgewählten Köraspiranten ragen drei Hengste heraus: So wurden fünf Nachkommen des Gribaldi-Sohnes All Inclusive zur Körung zugelassen. Ebenfalls fünf Nachkommen stellen der Dressursieger und einstige Vize-Weltmeister Imperio und der Siegerhengst der Trakehner Körung 2009, Kentucky. Jeweils drei Söhne von Abendtanz und von Hofrat befinden sich im ausgewählten Lot. Zum Auktionslot des 51. Trakehner Hengstmarktes zählen 14 Stuten, elf Fohlen und 17 Reitpferde – alle streng selektiert im Rahmen der Auswahlreise.

Geheimnisumwittert – der Gala-Abend

Der Gala-Abend des Trakehner Hengstmarktes am Samstag ist ein echtes „Must Have“ und der begehrteste Veranstaltungsblock. Über die mit viel Sinn für Details und allerfeinste Unterhaltung zusammen gestellte Gala „sickerte“ jedoch schon etwas durch. Das TSF Dressurchampionat, der sportliche Vergleich im Dressurviereck, erlebt seinen krönenden Abschluss beim Gala-Abend. Die zwei besten Pferde der Prüfung treten dann zum ultimativen Vergleich in der Holstenhalle an.

Dabei sein, wenn „Männer mit guten Eigenschaften“ antreten?

Karten für den Trakehner Hengstmarkt vom 17. bis 20. Oktober gibt es bei der Hallenbetriebe Neumünster GmbH, Postfach 1308, 24503 Neumünster und via e-mail an patricia.doose@holstenhallen.com. Tickets gibt es ab 12 Euro (Stehplatz) bis 19 Euro (Sitzplatz Gerade). Karten für den Gala-Abend kosten zwischen 14 und 25 Euro. Der Katalog zum 51. Trakehner Hengstmarkt kann vorab gegen Vorkasse (18 Euro) bestellt werden bei der Trakehner Gesellschaft mbH, Postfach 2729, 24517 Neumünster, Tel. 04321-90270, Fax 04321-902719

Mehr Informationen im Internet: www.trakehner-verband.de