50. Trakehner Hengstmarkt 2012 in Neumünster: Programm, Highlights und Genuss

Neumünster – Die Holstenhallen in Neumünster geraten vom 18. bis 21. Oktober buchstäblich unter die Hufe. Unter besonders edle Hufe! Die 280 Jahre alte Trakehner Pferdezucht feiert dann die 50. Auflage des Trakehner Hengstmarktes, der zentralen Körung und Auktion. Was 1963 begann, hat längst weltweite Wirkung erzeugt. Der Hengstmarkt in den Holstenhallen findet rund um den Globus Beachtung, insbesondere auch in den 10 Tochterverbänden.

Das Hauptaugenmerk ruht auf der Körung der jungen Hengste und auf der Auktion der Reitpferde, Stuten und Fohlen.  Ein Ereignis, das jedes Jahr im Herbst für mächtig viel Aufregung sorgt. Bei den zweieinhalb Jahre jungen Trakehnern schon deshalb, weil dort unbekannte “Kollegen”  auftauchen und es überhaupt alles ganz und gar anders ist als zuhause. Für die Aussteller der Hengste, die zuvor bei einer Auswahlreise gesichtet und ausgewählt wurden, ist das Ereignis in den Holstenhallen eines, das den Puls vier Tage lang in die Höhe treibt und oft in Freudentränen endet. Kurz und gut: Emotion pur liefert der Trakehner Hengstmarkt in Neumünster in Hülle und Fülle.

Die Highlights im Überblick

Insgesamt 47 Trakehner Hengste allerfeinster Abstammung treten zur Körung an und die beginnt am Donnerstag mit der Pflastermusterung der jungen Kandidaten draußen. Am Freitag schaut sich die Körkommission die Hengstanwärter zunächst  im Freispringen und zur Musterung auf dem Dreieck in der Holstenhalle an. Damit rundet sich der Eindruck von jedem Pferd weiter ab.

Am Samstag dürfen sich die Youngster mal ganz und frei in der Holstenhalle bewegen. Erst danach erfolgt die Körung der Hengste um 17.30 Uhr.

Am Samstag wird auch die Auktion der Reitpferde, Stuten und Fohlen stattfinden. Die Kollektion umfasst in diesem Jahr 12 Reitpferde, elf Zuchtstuten und 15 Fohlen. Einziger Maßstab für die Auswahl war Qualität. Das Beste für den Jubiläumshengstmarkt – so lautete die Leitlinie der Auswahlkommission.

Der Sonntag steht dann ganz im Zeichen der Prämierung und Proklamation des Siegerhengstes. Gleich danach folgt die mit Hochspannung erwartete Auktion  der gekörten und nicht gekörten Hengste. Beides sorgt stets für Schlagzeilen: Sowohl der Siegerhengst, als auch die Auktion.

Die 50 prägt den Trakehner Hengstmarkt...

Und das macht sich auch im Rahmenprogramm bemerkbar. Am Freitagabend etwa: Anläßlich des 50. Hengstmarktes bittet der Trakehner Verband zum großen Jubiläumsball zudem Gäste herzlich eingeladen sind. Dafür wird die Holstenhalle 2 komplett verwandelt: Aufwändige Deko vom Kronleuchter bis zur Stuhlhusse machen aus der Messehalle einen Ballsaal, gereicht wird ein Dinner mit drei Gängen und Showeinlagen sind ebenfalls geplant. Karten kosten inklusive Menü und Tischgetränken 60 Euro.

Der Gala-Abend wird purer Genuss

Am Samstag wird in der Holstenhalle 1 stets Platz gemacht für den Gala-Abend des Trakehner Hengstmarktes. Sagenhafte Schaubilder rund um das Thema Pferd, die Ehrung für das Trakehner Pferd des Jahres, den Trakehner Hengst des Jahres und sportliche und witzige Side-Stepps haben bereits in den vergangenen Jahren dafür gesorgt, dass der Gala-Abend in Windeseile ausverkauft ist. Diesem Konzept bleibt der Trakehner Verband auch bei der Jubiläumsauflage 2012 treu.

Tickets zum 50.Trakehner Hengstmarkt kosten zwischen 14 und 25 Euro, je nach Tag und Sitzplatzkategorie. Hier gibt es Karten: Hallenbetriebe Neumünster GmbH, Tel. 04321-9100, Fax 04321-910114, email: patricia.doose@holstenhallen.com oder via Bestellformular unter www. trakehner-verband.de

Mehr Informationen im Internet: www.trakehner-verband.de

Foto von Stefan Lafrentz: Impressionsfoto vom Trakehner Hengstmarkt in Neumünsters Holstenhalle