4. Reit- und Springturnier in Hönow 2011 auf der Reitanlage An der Glücksburg

 

 

4. Reit- und Springturnier in Hönow 2011 auf der Reitanlage An der Glücksburg:

Torsten Zellmer von Knobelsdorf hat alles im Griff - Der Zeitplan steht

 Hönow/MOL (jph) Kaum wurde der Dressurplatz nach der letzten Oldenburger Fohlenschau wieder hergerichtet, schon steht das nächste Großereignis auf dem Plan. Auf der Reitanlage An der Glücksburg in Hönow im Landkreis Märkisch-Oderland direkt am Stadtrand von Berlin findet vom 22. bis zum 24. Juli 2011 das 4. Reit- und Springturnier Hönow statt. Der Springplatz wurde mit einem neuen und stabilen Boden versehen. Alles sieht aus wie aus dem Ei gepellt. Das Turnier kann beginnen.

Neben dem bekannten und erfolgreichen Reitlehrer und Betreiber der Anlage in Hönow Torsten Zellmer von Knobelsdorf ist es vor allem der Reitclub An der Glücksburg-Hönow e.V:, der dem Event Leben einhaucht. Es werden sehr viele Hände gebraucht werden, denn die Zahl der Nennungen und Pferde ist hoch. Erwartet werden um die 1000 Starts und ein halbes Tausend Pferde. Da kann man als Zuschauer nicht meckern - und als Pferdesportler schon gar nicht. "Wir hatten in der A-Dressur am Samstag Probleme, die ganzen Starter unter zu bekommen. Jetzt ist die Lösung der Einteilung der Abteilungen gefunden. Am besten funktioniert es mit der alphabetischen Ordnung nach Nachnamen", verkündete Torsten Zellmer während der Fohlenschau und scheint trotzdem entspannt.

Und halbwegs entspannt kann er sein. Denn Verein und Betreiber arbeiten Hand in Hand. Organisatorische Löcher füllt Torsten Zellmer mit seiner bestimmten und geradlinigen Art. Wenn alles klappen soll, versteht er keinen Spaß. Das Wohl der Sportler und Zuschauer liegt im sehr am Herzen - und sein guter Ruf ebenso. Und dazu gehört auch eine ordentliche Versorgung aller Tiere und Menschen mit festen und flüssigen Brennstoffen. Brotbüchse und Thermosflasche braucht man auch in Hönow nicht. Am Freitag und am Samstag könnte gegen Abend ein Tanzbein ganz nützlich sein - zwei wären besser. Am Samstag gibt es außerdem als absolutes Highlight ein Flutlichtspringen und eine Flutlicht-Dressurkür. Da lässt sich Sport und Unterhaltung ganz hervorragend kombinieren. Sowas geht sonst nur noch in Hamburg oder Aachen.

 

 

Es folgt die Zeiteinteilung für das 4. Reit- und Springturnier Hönow 2011: