4. Ladeburger Kutschencorso 2011: Fahrsport und Spaß für alle auf dem Botha-Hof


4. Ladeburger Kutschencorso 2011:

 

 

Fahrsport und Spaß für alle auf dem Botha-Hof

 

Bernau/OT Ladeburg (jph) Kaum ist die 6. Werneuchener Kutschenrallye Geschichte, schon startet im Bernauer Ortsteil Ladeburg vor den Toren Berlins der 4. Ladeburger Kutschencorso. Vom 27. bis zum 28. August 2011 gibt es auf dem Botha-Hof in Ladeburg und am Sonntag auch in Bernau jede Menge Gespanne, Kutschen und Pferdewagen zu sehen.

Der Samstag steht ganz im Zeichen des Fahrsports. Satte sechs Wettbewerbe für Ein- und Zweispänner und ein Führzügelwettbewerb stehen auf dem Programm. Gestartet wird in den Disziplinen Dressur-, Hindernis- und Geländefahren. Es geht demnach sowohl stil- als auch kraftvoll zu Werke. Und das ist sehenswert. Auch für den fahrenden und reitenden Nachwuchs ist gesorgt. Rummel, Ponyreiten und jede Menge kindgerechte Aktionen werden die Kleinen in Atem und auf dem Gelände halten, während sich die Großen ganz dem Fahrsporttreiben hingeben dürfen.

Am Samstag steigt dann abends die große Party im wetterunabhängigen Festzelt mit Band und DJ, bevor am Sonntag ab 11.00 Uhr der eigentliche Kutschencorso vom Pferdehof Papke aus startet und quer durch die Bernauer Innenstadt führt. Der Eintritt für die Tagesveranstaltung kostet pro Nase zwei Euro; die Abendveranstaltung 7,50 Euro. Im Vorverkauf auf dem Papke-Hof in Ladeburg, bei Reifen-Thaute in Bernau und in Michels Schraubenquelle kostet die Abendkarte 5 Euro.