21. Jugend-Challenge Verden 2016: Deutschlands Beste am Start

Verden (psvhannover-aktuell). Zum 21. Mal treffen sich die bundesweit besten Nachwuchsreiter bis 21 Jahre in den Disziplinen Springen und Dressur vom 18. bis 20. November 2016 in der Verdener Niedersachsenhalle. Bei dem von der Horst-Gebers-Stiftung geförderten großen Jugend-Reitsportevent des Pferdesportverbandes Hannover starten die Talente bis zur Klasse S**. Einer der Höhepunkte ist das Finale Bundesnachwuchschampionat der Ponydressurreiter.

"Die Jugend trifft sich in Verden!" lautet das Motto des traditionellen Hallenturniers mit freiem Eintritt, bei dem die ganze pferdesportbegeisterte Familie mitfiebern kann. Fans der Disziplin Springen können die Prüfungen direkt in der Niedersachsenhalle verfolgen, während Dressurbegeisterte gegenüber in der Hannoverschen Reit- und Fahrschule auf ihre Kosten kommen. Seit 2012 heißt das nationale Jugendturnier in Verden offiziell Jugend-Challenge gefördert durch die Horst-Gebers-Stiftung. Die Stiftung fördert unter anderem den Jugend-Springsport im gastgebenden Pferdesportverband Hannover. Das Jugend-Team des PSV Hannover hat sich besondere Aktionen für die jüngsten Besucher ausgedacht. Bei dem national ausgeschriebenen Turnier wird viel Wert auf den Teamgeist der Teilnehmer aus 17 Landesverbänden gelegt. In Verden satteln zahlreiche Bundeskader-Reiter ihr Pferde, die aktuelle Erfolge bei Deutschen- und Europameisterschaften vorweisen können.

Auf insgesamt fünf Qualifikationsturnieren im Verbandsgebiet Hannover konnten sich Ponyreiter des Jahrgangs 2000 und jünger aus ganz Deutschland für das Finale der Horst-Gebers-Tour „Future Pony Challenge 2016“ in Verden empfehlen. Geritten wurde jeweils eine Springprüfung Kl. L Fehler/ Zeit (Einlaufspringen) sowie eine Springprüfung Kl. M* Fehler/ Zeit und eine Springprüfung Kl. M* mit Stechen. Auf der Jugend-Challenge wird nun der Tour-Sieger 2016 ermittelt.

Die Hippo-Mini-Master-Prüfung (A**-Springen mit Stechen) mit der Sichtung zum EQUIVA-Nachwuchstag für Nachwuchstalente aus regionalen Vereinen des PSV Hannover ist wieder als Nachwuchsprüfung in Kl. A** für Ponyreiter und Junioren auf Landesverbandsebene ausgeschrieben. Starten dürfen Teilnehmer U-14, die mindestens 20 Fans nach Verden mitbringen.

Qualifikationen für Bundesnachwuchschampionate

Die Nachwuchsreiter des gastgebenden Landesverbandes Hannover möchten sich auch bei den Sichtungsprüfungen für das Finale Bundesnachwuchschampionat der Pony-Springreiter gefördert durch die Horst-Gebers-Stiftung und das der Junioren (HGW-Nachwuchschampionat) qualifizieren. Ausgeschrieben sind außerdem die Kleine und Große Tour mit jeweiligen Finals (Klasse S*/ S**). Bei einem der Höhepunkte am Turniersamstag, dem Mannschaftsspringen der Landesverbände, starten die Reiter als Vierer-Teams.

Premiere: Ehrung 8er-Team

Nach dem Mannschaftsspringen am Samstagnachmittag beginnt das Programm für die Mitglieder des neuen 8er-Teams 2016 des PSV Hannover. Wer 2016 auf einem Turnier in den Klassen E bis M eine Wertnote von 8,0 oder besser erreicht hat, konnte Mitglied im „8er-Team Hannover“ werden. Geehrt werden in Verden die zehn besten Reiter je Disziplin (Dressur, Springen, Geländereiten) sowie Reitvereine, die die meisten Reiter mit der Wertnote 8,0 und besser haben. Anschließend gibt es eine Dressur-Demo mit Bundes- und Landestrainer Hans-Heinrich Meyer zu Strohen sowie eineSpring-Einheit mit Bundes- und Landestrainer Peter Teeuwen. Abschluss-Höhepunkt ist die große Tombola für die 8er-Team-Mitglieder.

Ponydressurreiter ermitteln Champion

In Verden geht es 2016 wieder um das Bundesnachwuchschampionat der talentiertesten Pony-Dressurreiter in der Klasse L. 20 Ponyreiter aus ganz Deutschland haben sich im Vorfeld für das Championat qualifiziert, um hier ihren Champion zu küren. Für die Ponyreiter sowie für die Junioren und Jungen Reiter aus fünf norddeutschen Verbänden sind dieses Jahr zum sechsten Mal die internationalen Dressuraufgaben der FEI bis zur Klasse S* ausgeschrieben. Die Finals werden in einem für die Zuschauer attraktiven Kür-Finale zur Musik ausgeritten.