2. Offizielles Dressurturnier des ADC: Ankum trifft Dressursport – ADC zelebriert 2. Turnier

 2. Offizielles Dressurturnier des ADC:

Ankum trifft Dressursport – ADC zelebriert 2. Turnier

 

(Ankum) Das Auktionszentrum Ankum in Niedersachsen ist als Standort der weltweit berühmten P.S.I.-Auktion bekannt. Jetzt ist es auch Station für sportliche Herausforderungen: Das 2. Offizielle Dressurturnier des ADC – Ankumer Dressur Clubs – bringt 39 Reiterinnen und Reiter und ihre Pferde vom 14. bis 16. Oktober in das Zentrum. Im Mittelpunkt: Dressur pur von der Klasse M bis zum Grand Prix de Dressage.

Los geht es schon am Freitag zur komfortablen Startzeit ab 14.30 Uhr mit einer Intermediaire II. Danach folgen jeden Tag neue Herausforderungen und die Chance vor allem auch jüngere Pferde in den großen Sport zu bringen.

Dafür spricht schon das feine Programm, das von einer Dressurprüfung Kl. M bis zum Grand Prix reicht und u.a. auch einen Nachwuchs-Grand Prix für acht bis zehn Jahre alte Pferde und zwei St. Georges-Prüfungen für Amateure und Professionals beinhaltet. Wettkampf, Erfahrungsaustauch, Training – all das vermag das Dressurturnier des ADC zu bieten.

Die sportliche Offerte, die vom Horses & Dreams-Team um Ullrich Kasselmann erdacht wurde, kommt gut an und wird ausgiebig genutzt. So werden der Vize-Europameister Team, Christoph Koschel aus Hagen a.T.W., Schwedens Weltcup-Finalistin Nina Hofmann und auch der Belgier Johan Zagers beim Dressurturnier des ADC an den Start gehen.

 

Informationen, Zeitplan und Ergebnisse zum 2. Offiziellen Ankumer Dressurturnier auch online unter www.psi-events.de