2. Offizielles Ankumer Dressurturnier: Weltclassiker und Bianca Kasselmann beim ADC-Turnier vorn

2. Offizielles Ankumer Dressurturnier:

 

 

Weltclassiker und Bianca Kasselmann beim ADC-Turnier vorn

 

(Ankum)  Die Prüfung ist eine klassische Championatsaufgabe, das Pferd trägt einen Namen, der großes erwarten läßt: Weltclassiker, der 15 Jahre alte Oldenburger Welthit II-Nachkomme, machte dem Namen und seiner Reiterin alle Ehre. Mit Bianca Kasselmann (Hagen a.T.W.) im Sattel war der Wallach die Nummer eins des Grand Prix de Dressage beim 2. Offiziellen Ankumer Dressurturnier.

Die einstige Deutsche Berufsreiter-Championess und ihr dunkelbrauner Sportpartner erhielten 70,85 Prozent und setzten sich damit vor Nachbar Christoph Koschel (Hagen a.T.W.) mit Lawarino durch (69,78). Koschel hatte mit dem elf Jahre alten Hannoveraner bereits am Vortag den Kurz Grand Prix für sich entscheiden können. Und auch Platz drei blieb wie der Sieg im Hause Kasselmann: Mit dem 14 Jahre alten Famous Boy kam Bianca Kasselmann auf 68,58 Prozent.

Der Prix St. Georges war erneute eine Sache für Andrea Timpe aus Hattingen. Die Berufsreiterin pilotierte den neun Jahre alten Dewindo zum Sieg mit 70,52 Prozent. Platz zwei und drei gingen an Miriam Henschke von RSC Osnabrücker Land auf Augenstern (68,68) und an Insa Hansen vom RSC Osnabrücker Land in Hagen a.T.W. Sie stellte den erst acht Jahre alten Oldenburger Duende mit 68,07 Prozent im Prix St. Georges vor.

Was den Berufsreitern Recht war – die St Georges-Prüfung – nutzten auch die Dressurreiter mit Amateurstatus, die ihren eigenen Prix St. Georges bestritten. Angela Sklavounos, die für den RSC Osnabrücker Land startet gewann mit Quanderas und 68,50 Prozent die schwere Prüfung. Angela kommt aus Griechenland und wird derzeit von Heike Hameln auf das Weltcup-Finale der Jungen Reiter in Frankfurt im Dezember vorbereitet. Zweite wurde Natascha van Dyk mit Savignon (67,01) aus Berlin, Ehefrau des weltweit bekannten DJ`s Paul van Dyk Platz drei ging an Claudia Dörn (RSC Osnabrücker Land) mit Dragon Dancer (66,05).

Schon in weniger als einer Woche trifft sich die Dressurszene erneut im Auktionszentrum Ankum, denn vom 28. bis 30. Oktober findet erneut ein Turnierwochenende des Ankumer Dressur Clubs statt. Dann folgen vom 4. bis 6. November und vom 18. bis 20. November zwei weitere Ankumer Dressurturniere statt.

 

Informationen, Zeitplan, Starter- und Ergebnislisten auch unter www.psi-events.de

 

Foto von Andrea Timpe: Dewindo und Sandra Pötter