19. Rüdnitzer Reit- und Springturnier: Kleiner Verein macht großen Turniersport

Es ist doch tatsächlich schon das 19. Turnier, das die Rüdnitzer Damen und einige Herren da ausrichten. Es ist ja kein großer Verein und das Geld ist auch allenthalben knapp, aber die Rüdnitzer gehen mit viel Elan und ihrer energiereichen Vorreiterin Nanett Nahs an die Sachen ran.

Gab es im April schon den Distanzritt, der wieder ein voller Erfolg war und schon die ersten Voranmeldungen für das nächste Jahr verzeichnen konnte, so steht für dieses Wochenende das Reit- und Springturnier auf dem Programm.  Und wieder freuen sich die Veranstalter auf mehr als 300 Teilnehmer und gut 600 Starts. Da kann man nicht mehr von einem „kleinen Turnier“ sprechen und überhaupt macht Rüdnitz immer Spaß. Das liegt bestimmt auch an der entspannten Atmosphäre und den teils nicht ganz ernst zu nehmenden Wettbewerben, die in Rüdnitz anstehen.

Im letzten Jahr war der kühne Recke Patrick Schmiedeberg auf Life-Style im Jump’n’Drive auf E-Niveau (!) der glorreiche Sieger, obwohl er mit dem Fahrrad jetzt nicht eine sooo tolle Figur machte wie sonst im Sattel und beim Tanzen auf diversen Reiterpartys... Aber darum ging es nun wirklich nicht...

Im Hauptspringen am Sonntag siegte Mario Höfs aus Weesow mit Curly Sue. Da wurde der sympathische Patrick Vierter. Aber er hat in diesem Jahr wieder eine Chance, denn er ist am Start; ebenso wie Wolfgang Piehl, Randy Hollstein, Bernd Senftleben, Alexander -die Richter können meinen Namen nicht aussprechen- Tichatschke sowie von der schönen Fraktion Steffi Klaar, Franziska Kraus, Stefanie Huth und Sandra Pfennig. Im Viereck werden sich Gabriela Lyck-Piehl, Lydia Staufenbiel, Jacqueline Gerhardt, Anne Wendler, Kerstin Seyffart und viele weitere anmutige Damen der Dressur ein Stelldichein geben.

Rüdnitz wird bestimmt wieder angenehm und entspannend. Davon können die Teilnehmer anderer Turniere am Wochenende nur träumen. Auffallend schön ist auch wieder der Flyer vom Turnier. Das schönste Vereinsgrün haben die Rüdnitzer im Internet und auf den Druckpublikationen für sich gepachtet. Da waren wieder Profis am Werk…

Die Ergebnisse und Fotos kommen dann im Anschluss auf diese Seiten.

Foto von Jan-Pierre Habicht: Patrick Schmiedeberg auf Life-Style 2011