145. Deutsches Derby Hamburg 2014: Stuten-Power im Derby?

Weltmacht empfiehlt sich für Hamburg

Das IDEE 145. Deutsche Derby am 6. Juli 2014 in Hamburg-Horn ist das absolute Highlight der Galopprennsaison. Die besten dreijährigen Pferde kämpfen um den bedeutendsten Titel im Leben eines Vollblüters. Die Zeit der Qualifikationsrennen hat längst begonnen. Am Sonntag empfahl sich in Düsseldorf eine Stute des traditionsreichen Kölner Gestüts Röttgen für das Blaue Band.

Weltmacht, eine von Markus Klug in der Zuchtstätte vorbereitete Mount Nelson-Tochter, beeindruckte bei ihrem Debüt-Erfolg in einem 2.100 Meter-Rennen sehr. Die Schwester der Klassestute Wilddrossel wehrte starke Gegnerinnen mit großem Kampfgeist ab.

„Sie könnte durchaus das Derby ansteuern. Jedenfalls haben wir die Nennung für sie aufrechterhalten. Ihr nächstes Ziel sind nun möglicherweise die Oaks d‘ Italia“, erklärte ihr Betreuer unmittelbar nach dem Erfolg.

Gestüt Ammerlands Borgia war 1997 die bislang letzte Stute die das Derby gewann. Es wäre also wieder einmal an der Zeit, dass eine dreijährige Lady die Nase vorne hat.

Das IDEE 145. Deutsche Derby ist das Hauptereignis der Derby-Woche, die vom 29. Juni bis zum 8. Juli an insgesamt sieben Renntagen Spitzensport in der Hansestadt bietet.