145. Deutsches Derby Hamburg 2014: Lucky Lion jetzt auf Derby-Kurs

Hamburg – Der Kölner Galoppertrainer Andreas Löwe hat ein heißes Eisen im Feuer für das IDEE 145. Deutsche Derby am 6. Juli in Hamburg-Horn: Der dreijährige Hengst Lucky Lion gewann am Sonntag in großer Manier den Großen Preis des Krefelder Rennclub 1997 e.V. - Dr. Busch-Memorial (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.700 m) auf der Rennbahn in Krefeld.

Unter Jockey Alexander Weis, der seinen ersten Gruppesieg feierte, entwickelte der High Chaparral-Sohn am Ende soviel Speed, dass er den schon enteilten Nordico noch mit eindreiviertel Längen zu fassen bekam.

Natürlich geht es im Derby, dem bedeutendsten Rennen des deutschen Galopp-Jahres, auf eine siebenhundert Meter weitere Distanz (2.400 Meter). Doch Andreas Löwe ist nicht bange: „Unser großes Ziel ist das Derby. Ich bin nach dem Eindruck aus Krefeld guter Dinge, dass er die Strecke bewältigt.“

Vorher soll Lucky Lion noch das Mehl-Mülhens-Rennen am 18. Mai in Köln bestreiten. Verpflichtendes Vorbild für einen Auftritt im IDEE 145. Deutschen Derby ist sein Vater High Chaparral. Dieser triumphierte im Englischen und Irischen Derby.

Das IDEE 145. Deutsche Derby ist das Top-Event der Derby-Woche in Hamburg, die vom 29. Juni bis zum 8. Juli an sieben Renntagen Spitzensport in der Hansestadt bietet.

Mehr Informationen gibt es im Internet: www.galopp-hamburg.de