145. Deutsches Derby Hamburg 2014: Derby-Favorit Ivanhowe ist wieder zurück

 

Hamburg – Der letztjährige Derby-Favorit ist wieder da: Ivanhowe, vierjähriger Hengst des Gestüts Schlenderhan (Quadrath-Ichendorf) meldete sich am Sonntag auf der großen Galopper-Bühne zurück. Im 79. Gerling-Preis, einem mit 70.000 Euro dotierten Gruppe II-Rennen in Köln, siegte der von Jean-Pierre Carvalho trainierte Hengst trotz eines ungünstigen Rennverlaufs unter dem Holländer Adrie de Vries souverän gegen Night Wish und Destor.

Im Juli 2013 war Ivanhowe bei einer Quote von 32:10 das am stärksten gewettete Pferd im Feld des SPARDA 144. Deutschen Derby in Hamburg gewesen, doch über Rang acht nicht hinausgekommen. Seither legte der zuvor im Oppenheim-Union-Rennen erfolgreiche Hoffnungsträger eine Pause ein, die er nun in Köln nahtlos überbrückte. Damit dürfte Ivanhowe das aktuell beste Pferd in deutschen Rennställen sein.

Der nächste Derbysieger wird am 6. Juli auf der Galopprennbahn Hamburg-Horn im IDEE 145. Deutschen Derby gesucht. Das mit 650.000 Euro dotierte Gruppe I-Rennen ist das Top-Event der Derby-Woche in Hamburg, die vom 29. Juni bis zum 8. Juli an sieben Renntagen Spitzensport in der Hansestadt bietet.