12. Reit- und Springturnier Ladeburg: Stars und Live-Stream

Wenn am Freitag, 18. Mai 2012 um 09.00 Uhr der Startschuss zum 12. Reit- und Springturnier Ladeburg fällt, werden Ross und Reiter beste Bedingungen vorfinden. Die Temperaturen liegen bei leichter Bewölkung so zwischen 17 und 24°C, es wird trocken bleiben und ein leichter Wind wird wehen. Das allein sorgt sicher schon für Vorfreude beim LRFV Ladeburg.

In den letzten Wochen haben die Frauen und Mannen um den Vorsitzenden Jörg Arnold fleißig bei etlichen Arbeitseinsätzen Platz sowie Umfeld gereinigt und schick gemacht. Jetzt fehlen eigentlich nur noch die zahlreichen Sponsorenplanen, die Tribünen, Zelte, eine Hüpfburg und jede Menge Reitersleut mit ihren vierbeinigen Sportgeräten.

In diesem Jahr ist also genau genommen alles wie immer. Einen kleinen, aber feinen Unterschied gibt es allerdings schon: 2012 werden zum ersten Mal mehrere Kameras auf die Plätze gerichtet sein. Kameraleute werden hektisch umher rennen und Kabel verlegen. Ein Regiewagen steht am Platzrand und sendet das Signal direkt live zur Startseite von www.pferdefreunde.co. Wer nämlich nicht dabei sein kann oder will und trotzdem nicht auf das Erlebnis Reitsport in Ladeburg verzichten möchte, kann sich alle Wettbewerbe live, in Farbe und ohne Bezahlung angucken. Möglich macht das eine Kooperation, bestehend aus den Machern von www.pferdefreunde.co, Udo Verworner und dem LRFV Ladeburg. Ziel ist eine Steigerung der Attraktivität des Reitsports in der Region für Sponsoren und Zuschauer sowie eine möglichst große Verbreitung des Turniers im Netz, um mehr Aufmerksamkeit zu erregen.

Empfangbar sind die Wettbewerbe nicht nur am PC oder Mac, sondern auch auf allen Smartphones. Dieses Novum im brandenburgischen Turnierreitsport soll Beispiel sein und Schule machen, um möglichst vielen Menschen den Reit- und Fahrsport in Berlin, Brandenburg und darüber hinaus nahe zu bringen.

Dabei soll natürlich auf das Wichtigste nicht verzichtet werden: den Sport. Und so freuen sich Zuschauer am Rechner und am Platz auf viele große Namen des regionalen Reitsports wie Hans-Walter Thies, Udo Verworner, Frank Krückel, Stefan Böse, Niklas Eberhardt, Ulf Ebel, Wolfgang Piehl, Kimberley Alexandra Gibson, Laura Strehmel u.v.a.