100. Preis der Nationen Mannheim 2015: ARD berichtet live

Jetzt steht es fest: Wenn vom 16. bis 19. Juli 2015 im MVV-Reitstadion in Mannheim der 100. Preis der Nationen von Deutschland (CSIO) stattfindet, werden bundesweit Live-Bilder aus der Quadratestadt über den Bildschirm flimmern. Die ARD hat am Samstag, 18. Juli, 30 Minuten für die Berichterstattung vom Offiziellen Springturnier (Concours de Saut International Officiel) eingeplant.

"Aus diesem Grund haben wir den Preis der Nationen von Freitag auf Samstag verlegt", erklärt Peter Hofmann, Präsident des Reiter-Verein Mannheim und Organisator der hochkarätigen Reitsportveranstaltung. "Live-TV-Bilder sind für den Reitsport und unsere Sponsoren sehr wichtig. Auch für die Zuschauer im Stadion wird die Veranstaltung aufgewertet, ihnen präsentiert der Samstag mit dem Nationenpreis, der großen Messe und dem Schauabend nun ein attraktives Erlebnis für die ganze Familie."

Laut Reglement der Internationalen Reiterlichen Vereinigung (FEI) darf pro Land nur einmal jährlich ein CSIO mit dem Preis der Nationen ausgetragen werden. In Mannheim rechnet Peter Hofmann mit der Teilnahme der acht Top-Mannschaften der Welt mit jeweils vier Reiter-Pferde-Paaren. Der Team-Wettbewerb ist mit 200.000 Euro dotiert und wird in zwei Umläufen entschieden.

"Trotz der Fernseh-Übertragung erwarte ich ein volles MVV-Reitstadion", so Peter Hofmann weiter, "denn das Live-Erlebnis vor Ort ist durch nichts zu ersetzen." Neben dem Preis der Nationen am Samstag sind der "Preis von Europa" am Freitag und der mit 300.000 Euro dotierte Große Preis am Sonntag weitere Höhepunkte des 100. CSIO von Deutschland.