Traumhaft schön – Die neue große GalaShow der HansePferd Hamburg 2016

… mit Ausnahme-Reiterin und Top-Star Alizée Froment

„Dreams“ – die neue große GalaShow der HansePferd Hamburg lässt Träume wahr werden. Träume von vollendeter Harmonie zwischen Mensch und Pferd, von absolutem Vertrauen, Eleganz und Leichtigkeit. Die fantastische Pferde-Show verzaubert vom 22. bis 24. April in der großen Showhalle B7 auf dem Hamburger Messegelände jeden Abend mit überwältigender Reitkunst, faszinierenden Showacts und traumhaften Impressionen. Rund 20 Pferderassen vom possierlichen Shetlandpony bis hin zum edlen Andalusier werden zu sehen sein. Das Publikum darf sich auf ein Programm der Superlative freuen, in dem internationale Stars und regionale Publikumslieblinge für ein unvergessliches Erlebnis mit zahlreichen überraschenden Showeinlagen garantieren.

Sensationell und unvergleichlich ist der Auftritt der international bekannten Alizée Froment, die mit ihrem Lusitano-Hengst Mistral du Coussoul anspruchsvolle Grand-Prix-Lektionen zeigt.  Einzigartig: Die Ausnahme-Reiterin reitet Pirouetten und Passagen nicht wie üblich auf Kandare, sondern lediglich mit Halsring und beweist so eindrucksvoll, dass Leistungssport mit der Liebe zum Pferd vereinbar ist. Ihre erfolgreichen Ausbildungsmethoden demonstriert Alizée Froment zudem täglich in einer von über 100 Vorführungen und Vorträgen, die an jedem der drei Messetage mit wertvoller Fachkompetenz und nützlichen Tipps locken.

Ein weiterer Top-Star des traumhaft schönen Showevents ist der international gefeierte Pferde-Comedian Laurent Galinier. Der exzellente Reiter aus Frankreich vereint Humor mit hoher Reitkunst „Laurent Galinier zeigt eine sehr komische Nummer bei gleichzeitig hohem Ausbildungsstand seines Pferdes“, sagt Kai Haase vom Landesverband der Reit- und Fahrvereine Hamburg, der die große GalaShow im Auftrag der Hamburg Messe federführend mitorganisiert. Er hat unter anderem auch die Weltklasse-Voltigiererin Kristina Boe, die zusammen mit Jannik Heiland und den Vize-Weltmeistern Viktor und Thomas Brüsewitz  ein Feuerwerk der Akrobatik auf dem Pferderücken entzünden wird, für die Show gewonnen.

In den „Wilden Westen“ geht es mit Lassokünstler Leo Holcknecht. Er begeistert als  „Black Leo“, und Weltmeister im Trick-Roping, mit seinem großem Talent weltweit. „Seine Tricks mit Lasso und Pferd sind einfach unglaublich. Wir haben „Black Leo“ bereits in Österreich gesehen, wo er das Publikum vollkommen verzückt hat, und freuen uns sehr, ihn in Hamburg präsentieren zu können“, betont Kai Haase.

Mit einer völlig neuen Inszenierung aus Licht und Schatten beeindruckt Ina Krüger-Oesert. Die Barockreiterin ist in ganz Norddeutschland für feine und sanfte Arbeit mit dem Pferd bis hin zur Hohen Schule und Zirzensik beliebt. Das Schattenspiel der renommierten Ausbilderin verspricht  Kommunikation und Harmonie zwischen Mensch und Tier in Perfektion.

Action pur stellt die Fahrergemeinschaft Schleswig-Holstein/Hamburg auf die Beine, oder vielmehr auf die Räder. In einer einzigartigen Kombination von rasantem Fahrsport und atemberaubenden Mounted Games werden vier Fahrer und sechs Reiter der hoch erfolgreichen Mounted-Games-Mannschaft Lindau-Gettorf starten.

Berührend und zu Herzen gehend - das Mini-Shetland-Pony Gijs mit seiner erst 17-jährigen Trainerin Maja Hegge erobert die Zuschauer im Sturm. Gijs – ein Minishetty mit Talent – ist klein aber oho und längst ein großer Internetstar. Das entzückende Pony im Miniatur-Format besticht mit verblüffenden Tricks und außergewöhnlichen Zirkuslektionen. Das sind nur einige der Stars und Publikumslieblinge, die zur neuen großen GalaShow erwartet werden. Das Publikum darf sich auf weitere Highlights und viele Überraschungen freuen.