Pferdezucht: Vorboten des Trakehner Hengstmarktes - Auswahlreise hat begonnen

Neumünster – Durch ganz Deutschland führt die Reise der Auswahlkommission des Trakehner Verbandes unter Leitung von Geschäftsführer und Zuchtleiter Lars Gehrmann und diese Reise ist bedeutsam für die Trakehner Pferdezucht, denn dabei werden die Kandidaten für die Hengstkörung begutachtet und ausgewählt. Die Auswahl der Trakehner Junghengste mit der Körung im Oktober in Neumünster markiert  den ersten Schritt zu einer besonderen Laufbahn. Bestes Beispiel ist aktuell der Trakehner Hengst Imperio von Connery-Balfour xx, der als Junghengst die Körbahn eroberte, Vize-Weltmeister der Jungen Dressurpferde und Bundeschampion wurde und aktuell zu den besten deutschen Dressurpferden zählt.

Insgesamt elf Stationen von Schleswig-Holstein bis Bayern stehen auf dem Reiseplan der Trakehner Kommission, die in den einzelnen Zuchtbezirken durch ausgewählte Experten ergänzt wird. Begutachtet und überprüft werden zwei- bis zweieinhalb Jahre alte Trakehner Hengste hinsichtlich ihres Typs, ihrer Bewegungsqualität und Korrektheit. Für die Auswahlkommission stehen ausschließlich Qualitätskriterien im Vordergrund, die für den Zuchtfortschritt unabdingbar sind.

Die ausgewählten Kandidaten  erhalten dann die Zulassung zur Körung im Rahmen des internationalen Trakehner Hengstmarktes vom 15. - 18. Oktober 2015 in den Holstenhallen Neumünster. Erst dort entscheidet sich, ob ein Junghengst künftig auch Vater neuer Fohlengenerationen werden darf.

Die Termine und Stationen der Vorauswahlreise:

Donnerstag, 13. August    09.00 Uhr Hof Heitholm, Heitholm 4, 24109 Melsdorf b. Kiel/S-H, (ab 15.00 Uhr Stuten u. Fohlen)

Freitag, 14. August      12.00 Uhr Gestüt Ganschow, Gestüt 3, 18276 Gutow ,OT Ganschow b.Güstrow/Mecklenb.

Samstag, 15. August    09.30 Uhr Zucht- u. Ausbildungsstall Bescht, Schlieckau 2, 29562 Schlieckau b. Uelzen/Nds.

15.00 Uhr Gestüt Hörem, Höremer Weg 7, 29690 Gilten b.Schwarmstedt/Nds.

Sonntag, 16. August    09.30 Uhr Gestüt Hämelschenburg, Rampenweg 1, 31860 Emmerthal b.Hameln/Nds.

16.00 Uhr Reit- und Fahrverein Rulle e.V., Heinz Sudowe, Haster Berg 2, 49134 Wallenhorst

Montag, 17. August    09.30 Uhr Stall Camp, Am Güterbahnhof 42, 47608 Geldern/Rheinland

Mittwoch, 19. August    15.00 Uhr Gestüt Rettinahof, Ausserhalb, 55234 Albig/Rheinland Pfalz/Saar

Donnerstag, 20. August    10.00 Uhr Aischbachhof, Unter dem Aischbächle 1, 71083 Herrenberg/Baden-Württemberg

Anschließend Beratungstag mit Fototermin  (Vermarktung, Anpaarung, Sport)

Freitag, 21. August     09.00 Uhr Gestüt Aspenhof, Aspenstraße 47, 87727           Babenhausen/Bayern

18.00 Uhr Gestüt Graditz, Dorfstr. 54-56, 04860 Torgau-Graditz/Sachsen

Besucher sind herzlich willkommen, Eintritt wird nicht erhoben.

Bild: Sir Sansibar war 2014 der beste Junghengst und Körsieger des Trakehner Hengstmarktes. (Foto: Lafrentz)