Pferdezucht: Über 100 Fohlen beim Lodbergener Fohlenevent

Über 100 Youngster sind für den Fohlenprämierungstermin des Oldenburger Verbandes angemeldet, der am Donnerstag, den 25. Juni, um 9.00 Uhr im Dressurpferde Leistungszentrum Lodbergen ansteht. Die meisten von ihnen stammen ab von den drei Lodbergen-Hauptbeschälern Dante Weltino OLD, For Romance und Follow Me OLD. Besonders interessant dürfte das Vererber-Debüt der beiden Lodbergen-Newcomer First Ampere  und Buenos Dias werden. In einer gesonderten Nachzuchtbewertung werden die Fohlen aus dem ersten Jahrgang des Prämienhengstes, Hannoveraner Champions und Bundeschampionatsdritten First Ampere (v. Ampere-Weltruhm) und des in seinem 30-Tage-Test hoch bewerteten Buenos Dias (v. Bordeaux-Don Kennedy) beurteilt. Ebenfalls seine ersten Nachkommen führt der Westfälische Siegerhengst und aktuell in Reitpferdeprüfungen haushoch siegreiche Rock For Me (v. Rock Forever I-Florencio I) ins Feld.

„Wir sind sehr stolz auf das hohe Nennungsergebnis des Fohlenprämierungstermins, schließlich ist die kompetente Beurteilung der Fohlen durch die Bewertungskommission des Oldenburger Verbandes für Züchter und Zuschauer gleichermaßen sehr lehrreich“, erklärt Urs Schweizer. Und so bietet auch in diesem Jahr wieder die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) ein begleitendes Seminar zu richtigen Fohlenbeurteilung an, welches der ehemalige langjährige Körkommissar Gerd Folkers leitet.

Die große Zahl der Fohlen locke außerdem potentielle Käufer an, fährt der Geschäftsführer des Dressurpferde Leistungszentrums Lodbergen fort. „Nicht nur die Bereitstellung außergewöhnlich qualitätsvoller Hengste ist unsere Aufgabe, sondern auch die Hilfe bei der Vermarktung von deren Fohlen“, sagt Urs Schweizer. Und so stehe denn auch das Lodbergen-Expertenteam Karl-Heinz Hooghoff, Sebastian Krause und Karl Moormann bereit, um beim Verkauf der Fohlen zu vermitteln.

Foto von Tanja Becker: Fohlenprämierungstermin im Dressurpferde Leistungszentrum Lodbergen