Pferdezucht: Nacht der Champions am Freitag in Neustadt (Dosse) beim Schaufenster der Besten

Cashmoaker

Don Diamond

Quaterback

Hengstgala am Freitag, dem 13. November, mit Don Diamond, Quaterback, Cashmoaker und Askari in der Graf von Lindenau-Halle in Neustadt (Dosse)

Das Schaufenster der Besten, die erfolgreiche Kombination aus Körung für das Deutsche Sportpferd, Reitpferdeauktion und Pferdeshow, geht in diesem Jahr vom 12. bis 14. November in Neustadt (Dosse) in seine 13. Auflage. Bereits zum sechsten Mal wird die Körung dabei in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft der Süddeutschen Pferdezuchtverbände durchgeführt und erneut durch die R+V Versicherung präsentiert. Mit besonderer Spannung wird dabei der erste Körjahrgang des Bundeschampions und Vizeweltmeisters DSP Belantis, der selbst Körungssieger in Neustadt war, erwartet.

Freuen können sich die Besucher der Veranstaltung nicht nur auf die jungen Köraspiranten und die Verkaufspferde der Auktion, sondern auch auf die zweite Auflage der Hengstgala am Freitagabend um 17 Uhr. Zahlreiche Privathengsthalter und die ostdeutschen Landgestüte Redefin, Moritzburg, Prussendorf und Neustadt (Dosse) schicken Perlen aus ihrem Hengstbestand in die Graf von Lindenau-Halle. Ein Wiedersehen gibt es auch mit Hengsten aus dem Körjahr 2014. Nach der rauschenden Premiere im letzten Jahr verspricht der Abend diesmal eine wahre Nacht der Champions zu werden. Das Gestüt Sprehe präsentiert in Neustadt den Deutschen Sportpferde-Hengst Cashmoaker von Calido–Lafitte. Mit ihm ist Denis Nielsen der aktuelle Deutsche Meister der Springreiter 2015. Aus dem Gestüt Birkhof in Baden-Württemberg kommt mit Don Diamond eine Hengstpersönlichkeit mit einer außergewöhnlichen Karriere als Dressurpferd und Vererber. Der Siegerhengst der Süddeutschen Körung 2007 gewann mit sensationellen Noten seinen 30-Tage-Test. Seine weitere sportliche Förderung durch Nicole Casper ist gespickt mit vielen großartigen Erfolgen bis zum Grand Prix. Er war Süddeutscher Champion, Vizebundeschampion und Finalist beim Nürnberger Burg-Pokal. Neustadts aktueller Dressurlandesmeister Quaterback macht an diesem Abend ebenso seine Aufwartung wie seine Söhne DSP Quindale, Landeschampion aus dem Gestüt Bonhomme in Werder, Quaterback's Junior, Bundessiegerhengst der vielseitigen Ponys aus dem Haupt- und Landgestüt Neustadt, und Quaterdance, der in diesem Jahr unter der Belgierin Amandine Prevost das Championat der jungen Dressurpferde in Frankreich und Belgien gewann. Ganz großen Sport zeigt an diesem Abend in einer Dressurkür auch ein ganz kleiner Hengst. Kaiser Franz, der aktuell gewinnreichste Deutsche Reitponyhengst aus dem Verband Brandenburg-Anhalt, zelebriert unter seiner Reiterin Victoria Pawel Dressurlektionen der schweren Klasse. Zu den Stars des Abends gehören ebenso Top-Springhengste wie Landeschampion DSP Chetlag, Vizebundeschampion Askari und Bundeschampionatsfinalist DSP Colfosco. Ein besonderes Schaubild zeigt die Station von Heike und Volkmar Schadock aus Wehnsdorf mit dem Drei-Sterne-erfolgreichen DSP-Hengst Pessoavelle.

Goodbye Asklepios

Der Springhengst Asklepios sagt beim Schaufenster der Besten „Goodbye“. Der Askari–Caretino-Sohn aus der Zucht von Erich Dörk in Lübbenow wird am Freitagabend im Rahmen der Hengstgala feierlich aus dem Sport verabschiedet und wird sich künftig ganz seiner Aufgabe als Deckhengst widmen. Neun Jahre lang war Steffen Krehl Reiter und Ausbilder eines der erfolgreichsten Nachkommen von Vizebundeschampion Askari. Dabei bestach Asklepios stets durch eine nahezu unbegrenzte Leistungsbereitschaft. Seine besondere Klasse belegte er eindrucksvoll durch die Teilnahme am Bundeschampionat in Warendorf sowie durch allein 31 Siege und 64 Platzierungen in der schweren Klasse bis zu Drei-Sterne-Prüfungen. Hier konnte er unter anderem zwei Mal den Großen Preis von Cottbus-Sielow und zahlreiche weitere Große Preise für sich entscheiden. 2011 trug Asklepios seinen Reiter auch zum Landesmeistertitel der Springreiter in Berlin-Brandenburg.  

Show und Auktion am Samstag

Den Auktionshammer für die Hengst- und Reitpferdekollektion wird am Samstag, dem 14. November, ab ca. 17 Uhr erneut Hendrik Schulze-Rückkamp in der Graf von Lindenau-Halle schwingen, der u.a. auch bei den Süddeutschen Auktionen in München und Nördlingen auf dem Pult steht. Doch zuvor heißt es noch einmal „It's Showtime“. Am Samstagnachmittag erwarten die Besucher der Lindenau-Halle wieder rassige Pferde, spektakuläre Akrobatik und fantastische Musik. Highlight wird zweifellos der Auftritt von DSP Belantis sein. Der aktuelle Vizeweltmeister der sechsjährigen Dressurpferde und Bundeschampion der fünfjährigen Dressurpferde war selbst 2011 Körsieger beim Schaufenster der Besten und kehrt zurück an den Ort seines ersten Triumphes.

Fotos von Björn Schroeder bzw. Gestüt Birkhof