Pferdezucht: Hengstschau der Böckmann Pferde GmbH 2016 in Vechta begeistert

Lord Pezi Junior war eines der Highlights bei der Hengstschau der Böckmann Pferde GmbH und des Gestüts Birkhof. (Foto: Kiki Beelitz)

Sie heißen Jack Jones, Danzador, Tolegro oder Lord Pezi Junior und sie entfalteten ihren Star-Appeal im Oldenburger Pferdezentrum in Vechta. Die Hengstschau der Böckmann Pferde GmbH und des Gestüts Birkhof geriet zum fulminanten Ereignis vor ausverkauften Tribünen. Fein in Szene gesetzt, pfiffig inszeniert, abwechslungsreich, und gut kommentiert stellten die beiden Familienbetriebe mit der große Erfahrung in Sachen Pferdezucht ihre „Goldstücke“ für die Decksaison 2016 vor und machten den Züchtern die Entscheidung leicht. Oder doch nicht? Die Qual der Wahl ist möglicherweise nach dieser Hengstschau nicht kleiner geworden, denn auf dem „Laufsteg“ in Vechta zeigten sich die Väter künftiger Pferdegenerationen aus Lastrup-Hamstup und Donzdorf samt und sonders von der Schokoladenseite.

Zucht ist kein Zufall

Ein zentrales Anliegen der Böckmann Pferde GmbH und des Gestütes Birkhof ist die Expertise: „Zucht ist kein Zufall“ lautet das Credo von Gilbert Böckmann und er ist sich darin völlig einig mit dem Kooperationspartner, der Familie Casper im Gestüt Birkhof. Den besten Beweis liefert die Station Böckmann selbst mit den Begründerstuten Ghana und Aleska, die Anton Böckmann vor Jahrzehnten erwarb und deren Nachkommen dank kluger Anpaarung international generationsübergreifend erfolgreiche Pferde und gekörte Hengste lieferten. Die besten Beispiele dafür sind die beiden 2015 gekörten Junghengste Checkter und Comfort, die sich in den vergangenen Monaten unter dem Sattel weiterentwickelt haben und gut ausbalanciert und charakterfest vor großem Publikum glänzten. Leonie Böckmann stellte aus der gleichen Linie - der Mutter von Comfort - den sporterfolgreichen Gabbiano vor. Checkter und Comfort stellten ein erstklassiges Zeugnis für ihre Ahnen aus und lassen einiges erhoffen.

Hoch hinaus

Die springsportlichen Highlights lieferten Lord Pezi Junior und der Neuzugang Fire and Ice, kommentiert durch seinem  Mitbesitzer Wolfgang Brinkmann: Leichtigkeit, Vermögen, ein technisch perfekter Sprungablauf und Souvenänität sorgten für Riesenbegeisterung auf den Rängen. Jack Jones von Johnsson aus der De Niro-Mutter Shila ist praktisch der „Frauenschwarm“ der Station. Mit Radisson präsentierte Andreas Senge den Champion aus Rastede. Sandra Kötter zeigte einen bestens aufgelegten Danzador, Finalist des Hannoveraner Championats, der würdevoll den rauschenden Applaus von den Rängen entgegennahm. Die Böckmann Pferde GmbH präsentierte außerdem den Landadel-Hengst Label D Amore und und den von Totilas abstammenden Tolegro sowie Dancier an der Hand.  Großartige Nachkommen von Floriscount zeigten sich den Zuschauern und einen eigenen Höhepunkt setzte der unvergleichliche Fidertanz.

Der Birkhof grüßt den Norden

Das Gestüt Birkhof hatte mit den gekörten Hengsten Zalando und Don Diamond, sowie einer sieben Jahre alten Stute von Don Diamond abolute Hingucker aus dem fernen Donzdorf in den Norden mitgebracht. Nicole Casper selbst stellte die Edelsteine aus dem renommierten Gestüt Birkhof vor. Lord Leopold war mit zwei vier Jahre alten bildschönen Töchtern in Vechta vertreten.

Sportliche und charakterlich gefestigte Hengste und Nachkommen boten die Böckmann Pferde GmbH und das Gestüt Birkhof bei dieser Hengstschau in Vechta auf und unterstrichen damit das gemeinsame Anliegen: Grundsolide, moderne Pferdezucht mit allerbester Ausbildung, Beratung und Service zu verbinden.