Pferdezucht: Hannoveraner Pferdezuchtverein Münsterland gegründet

Attraktive Termine sind bereits geplant

Verden. Am Dienstag, 3. März, wurde der Hannoveraner Pferdezuchtverein Münsterland in Dülmen gegründet. Zum ersten Vorsitzenden wurde Franz-Josef Neuhaus gewählt. Erste attraktive Termine sind bereits für April und Juni geplant.

Rund 40 Hannoveraner Züchter aus dem Münsterland trafen sich in Dülmen zur konstituierenden Sitzung. Begleitet wurde die Versammlung von Manfred Schäfer, dem Vorsitzenden des Hannoveraner Verbandes, sowie von Zuchtleiter und Geschäftsführer Dr. Werner Schade. Stellvertretender Vorsitzender des neugegründeten Pferdezuchtvereins wurde Dr. Johannes Brinkmann, Marl, der gemeinsam mit dem Schatzmeister Günter Voss, Coesfeld, und Franz-Josef Neuhaus den geschäftsführenden Vorstand bildet. Jetzt können die Hannoveraner Züchter aus dem Münsterland und den angrenzenden Regionen ortsnah durch den neuen Pferdezuchtverein betreut werden. "Viele Züchter suchen ein Serviceangebot vor Ort - jetzt können entsprechende Leistungen angeboten werden. Die Entscheidung für einen Hannoveraner Pferdezuchtverein war richtig. Das Interesse wird in den kommenden Jahren noch steigen", sagte Franz-Josef Neuhaus.

Schon am Sonntag, 19. April, lädt der Pferdezuchtverein Münsterland zum Seminar "Bodenarbeit - Anreiten einmal anders" mit dem renommierten Trainer Morten Thomsen in den Zucht- und Ausbildungsstall von Dr. Irina und Hans-Jürgen Meyer nach Nottuln ein. Am Mittwoch, 17. Juni, findet im Gestüt Letter Berg in Coesfeld eine Zuchtstutenprüfung mit Stutbuchaufnahme statt, für die ihm Vorfeld ein Freispringtraining angeboten wird.

Foto: Der Vorstand des Hannoveraner Pferdezuchtvereins Münsterland (v.l.n.r.): Gunter Voss, Johannes Brinkmann, Gaby Figge, Wilfried Becker, Dr. Irina Meyer, Paul Beutelmann, Franz-Josef Neuhaus und Theo Vering. Auf dem Foto fehlt Claus Terbeck. Foto: Thomas Hartwig