Pferdezucht: Goldmarie Hannoveraner Stute des Jahres 2015

Goldmarie ist die Hannoveraner Stute des Jahres 2015

Verden. Hannoveraner Stute des Jahres 2015 ist die Goldfever/Gragenit-Tochter St.Pr.St. Goldmarie. Neben hochkarätigen Nachkommen hat die Fuchsstute ihre Leistungsbereitschaft im Springsport eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Ihr Züchter Ernst Stahlhut nahm die Ehrung beim Gala-Abend der 132. Elite-Auktion in Verden entgegen.

Goldmarie wurde 1999 bei Ernst Stahlhut in Stadthagen geboren. Auf der Stutenschau in Stadthagen mit Ia-Preisen und der Anwartschaft auf die Staatsprämie ausgezeichnet, absolvierte sie ihre Zuchtstutenprüfung mit überdurchschnittlichem Ergebnis. Beim Freispringen wurde ihre Manier mit 9,0 bewertet, das Vermögen glatt mit 10 – ausgezeichnet. Damit zog sie wie schon ihre Mutter in das Programm Hannoveraner Springpferdezucht ein.

Dreijährig führte Goldmarie ihr erstes Fohlen bei Fuß. Die Concetto-Tochter Cera wurde später ebenfalls in der Stahlhutschen Zucht eingesetzt. Goldmarie ging dann zunächst in den Sporteinsatz. Vier- und fünfjährig placierte sie sich mit Mark Ernst Stahlhut in Eignungs- sowie Springpferdeprüfungen der Klassen A und L, bevor sie sechsjährig ihr zweites Fohlen zur Welt brachte, den späteren Moritzburger Landbeschäler Lemwerder v. Lordanos, der als Fünfjähriger das Hannoveraner Springpferdechampionat in Verden gewann und mit Andres Stude bereits zahlreiche S-Erfolge vorzuweisen hat. Schon im Oktober desselben Jahres trug Goldmarie wieder eine Schleife an der Trense. Achtjährig fohlte sie zum dritten Mal, wieder von Lordanos. Ihre Tochter Lilly Lordanos gehörte zur Kollektion der Verdener Frühjahrs-Auktion 2011. Als Spitzenpferd des Springkaders wechselte sie in einen französischen Turnierstall. Mit den belgischen Top-Reitern Gregory Wathelet und Damien Plume ist die inzwischen achtjährige Stute in diesem Jahr erstmals international in den Placierungslisten zu finden.

Goldmarie ging nach der Geburt ihres dritten Fohlens zunächst wieder in den Sport. Von 2008 bis 2012 sammelte sie Siege und Placierungen bis zur Klasse M, mit einer weiteren „Babypause“ 2009/2010. Das Produkt aus dieser Zeit, Lemwerder S, gehörte zur Kollektion der 132. Elite-Auktion und wurde für 36.000 Euro versteigert. Das jüngste ihrer bislang fünf Fohlen fand über die Elite-Fohlen-Auktion 2014 einen neuen Besitzer. Locke Lordanos v. Lordanos genießt seine Jugendzeit momentan in Belgien.

Goldmarie hat es geschafft, mit nur fünf Fohlen als Hannoveraner Stute des Jahres ausgezeichnet zu werden. Parallel zu ihrem Zuchteinsatz wurde sie im Turniersport getestet. Diese turniersportliche Überprüfung seiner Zuchtstuten betreibt Ernst Stahlhut bereits über Generationen. Bis hin zur Urgroßmutter wurden alle weiblichen Vorfahren auch im Turniersport eingesetzt. An Goldmarie schätzt der Züchter besonders ihre Fitness und ihre Charakterstärke. Zwei Eigenschaften, die für ein Leistungspferd von großer Bedeutung sind.

Seit 2007 zeichnet der Hannoveraner Verband mit Unterstützung der R+V/VTV Versicherungen die „Stute des Jahres“ aus. Mit dieser Würdigung, die mit einem gut dotierten Geldpreis verbunden ist, soll die große Bedeutung der Stuten für die Hannoveraner Zucht hervorgehoben werden.

Foto: Hannoveraner Verband, Tilgner