Pferdezucht: Donna Carara ist Hannoveraner Stute des Jahres 2016

Donna Carara

Verden. Auf dem Galaabend der 133. Elite-Auktion wurde zum zehnten Mal der Titel „Hannoveraner Stute des Jahres“ vergeben. Mit diesem Titel werden nur ganz besondere Stuten ausgezeichnet. Und so wird die diesjährige Titelträgerin von ihrer Besitzerin auch gesehen. „Sie ist besonders“,  sagt Gaby Huntemann aus Wagenfeld, wenn sie nach Donna Carara gefragt wird. Donna Carara v. Drosselklang II/Vollkorn xx ist 23 Jahre alt und führt in diesem Jahr ihr 15. Fohlen bei Fuß.

Bereits drei von Donna Cararas Fohlen sammeln Schleifen in internationalen Parcours. Sechs ihrer Nachkommen qualifizierten sich für das Bundeschampionat. Ihre Abstammung verrät schon viel über die Fuchsstute aus der Zucht von Wilhelm Sprado aus Wagenfeld: Nach Drosselklang II und Vollkorn xx folgen im Pedigree Wendekreis und Czardasz ox. Also noch einmal Hannoveraner Leistungsblut und Edelblut. Das bedeutet: Adel, Nerv, Härte.

Donna Cararas drittes Fohlen ist Galaxi Gräfin v. Graf Top ist das erste von bislang vier S-erfolgreichen Nachkommen. Fünf- und sechsjährig qualifiziert sie sich für das Bundeschampionat des deutschen Springpferdes und war später mit Frank Lugge in schweren Springen erfolgreich. Eine ähnliche Karriere absolvierte Golden Gun, der ein Jahr jüngere Vollbruder von Galaxi Gräfin. Unter dem Namen Golden Glenn qualifizierte er sich für das Bundeschampionat, 2009 stieg der Österreicher Dieter Köfler in seinen Sattel. Seither heißt er Golden Gun und feiert internationale Erfolge im Parcours. Zuletzt erzielte er hohe Platzierungen beim CSI** in Wiener Neustadt im August.

Besonders erfolgreich waren die Anpaarungen von Donna Carara an Contendro, der immer dann besonders gute Pferde hervorbringt, wenn er auf der Mutterseite auf harte Hannoveraner Leistungsgenetik trifft. So auch hier. 2005 wurde St.Pr.St. Daily Sun v. Contendro geboren. In den Sport gebracht wurde sie von Gilbert Böckmann, der mit ihr 2011 Zweiter im Hannoveraner Springpferdechampionat wurde. Ihre bisher größten Erfolge erzielte die Braune unter dem Sattel von Mario Stevens. Zwei Jahre saß er im Sattel der Donna Carara-Tochter und platzierte sie in dieser Zeit unter anderem in den Großen Preisen von Balve und Wiesbaden. Zum Ende der vergangenen Saison übernahm Leonie Böckmann die Zügel von Daily Sun und errang seither weitere internationale Platzierungen.

Ein Jahr jünger als Daily Suns Vollbruder Copperfield, der im Züchterhaus auf den Turniersport vorbereitet wurde. Internationale Erfolge feierte der 2006 geborene Braune mit Christian Temme, Andreas Kreuzer und aktuell mit Philip Rüping. Erst vor wenigen Monaten gewannen die beiden den Grand Prix von Geesteren/NED und wurden Zweite in den renommierten Großen Preisen von Wiesbaden und Hagen. Auch die jüngeren Nachkommen von Donna Carara geben Anlass zu großen Hoffnungen. St.Pr.A. Quinelle v. Quicksilber legte dreijährig die beste Zuchtstutenprüfung im Bezirksverband Hannover ab, ist siegreich bis M**-Prüfungen und wird nun die Nachfolge ihrer Mutter im Züchterstall Huntemann antreten. Ventus v. Valentino ist fünf Jahre alt und schaffte in diesem Jahr  ebenfalls die Bundeschampionatsqualifikation. Im Sattel von Ventus saß dabei Julia Lange wie bei fast allen Nachkommen von Donna Carara am Anfang ihrer Sportkarriere. Sie kann die Vererbungsleistung dieser besonderen Stute bestens einschätzen: „Sie haben alle ihren eigenen Charakter und haben ganz viel von Muttervater Drosselklang II mitbekommen. Sie sind am Anfang in der Arbeit etwas aufwendiger, wobei sie immer brav sind. Später zeigen sie sich dann stets leistungsbereit, sind vorsichtig und eifrig.“

Foto: Hannoveraner Verband, Kirsten Tilgner