OS-Fohlen 2015 in Marburg: Den Top-Sport im Visier der Pferdezucht

Das 1. OS-Fohlenchampionat auf dem Hofgut Dagobertshausen, im hessischen Marburg gelegen, übertraf alle Erwartungen. Moderne, sportgeprägte Pedigrees und internationale Blutführungen ließen die Herzen der Springpferde-Fans höher schlagen.

Die Jury rund um Fabian Kühl, Springpferdefachmann im Oldenburger Pferde Zentrum Vechta, Andreas Kreuzer, internationaler Springreiter, und Bewertungskommissar Jürgen Esch hatte keine leichte Aufgabe. In die Entscheidung um die 1.000 Euro Preisgeld für das Siegerfohlen zogen sieben vielversprechende Nachwuchs-Stars ein. In den Ahnenreihen der Endringfohlen finden sich internationale Ausnahmesportler wie For Pleasure, Coupe de Coeur, Quidam de Revel, Carthago, Kannan, Cristallo I, Acodetto I oder Sandro Boy.

Den Sieg auf dem 1. OS-Fohlenchampionat feierte ein sportives Hengstfohlen v. For Pleasure - Coupe de Coeur - Quidam de Revel. Der smarte Braune dokumentierte kompromisslos das OS-Zuchtziel: den Spitzensport. Springreiter Andreas Kreuzer ist sich sicher: „Mit der Auswahl dieses Hengstfohlens werden wir höchsten Maßstäben gerecht.“ Großmutter Quincy v. Quidam de Revel feierte Erfolge im schweren Parcours unter Christina Gierlich. Urgroßmutter Siona v. Zeus brachte ihrerseits drei in S-Springen erfolgreiche Nachkommen hervor.

Auf dem Silberrang strahlte ein Hengstfohlen v. Colman - Zeus - Lucky Boy xx. Auch dieser schmucke Schimmel erhielt, wie das Siegerfohlen, eine Zulassung zur Elite-Fohlenauktion am 29. August. Dort haben Sie die Möglichkeit weitere Top-Springfohlen zu bewundern. Entdecken Sie schon heute die Stars von morgen! Eine ausgewählte Kollektion an exquisiten Springfohlen erwartet Sie im Oldenburger Pferde Zentrum Vechta.

Foto von Leng: Champion des stark besetzten 1. OS-Fohlenchampionats wurde ein sportives Hengstfohlen v. For Pleasure - Coupe de Coeur - Quidam de Revel, welches auch auf der Elite-Fohlenauktion am 29. August in Vechta paradieren wird.