Fohlenschau PZV Brandenburg-Anhalt in Ladeburg 2015: 13 Prämien vergeben

Am 01. Juli 2015 fand auf der Anlage der Hengststation Verworner in Ladeburg die Fohlenschau des Pferdezuchtverbandes Brandenburg-Anhalt statt. Mehr als zwanzig Pferde stellten sich der Jury. Zur Bewertung äußerten sich Günter Stübing und Tobias Pfitzmann.

Der Ladeburger Springplatz wurde vom Team Verworner hergerichtet. Die hohen Temperaturen sah man dem Rasen gar nicht an. Das Areal war geschmückt mit vielen Blumen und am Richterhäuschen gab es Speisen und Getränke wie bei Muttern. Alles war bestens vorbereitet. Die Show konnte beginnen.

Das einzige Pony-Stutfohlen machte den Anfang. Die zwei Monate junge Dame von Quaterback’s Junior/Benedict wurde mit 24 Punkten ein Prämienfohlen. Züchter und Besitzer Siegfried Engelhardt aus Bernau konnte sich freuen.

Weiter ging es mit den Großpferde - Hengstfohlen. Sieben von ihnen wurden prämiert. Es siegte der am 10. Mai 2015 geborene Nachkomme von Lorano (Zeus/Leggiero/Gamet) mit der Note 26,0. Züchter und Besitzer John-Alexander Franke aus Neutrebbin freute sich über die Schärpe. Auf Platz zwei rangierte Cracker Jack P. Das am 01. Juni 2015 geborene Casiro I - Fohlen (Cheenook/ Frühlingsbote/ Dämmerschein xx) stammt aus der Zucht des Landwirtschaftsbetriebes Pfitzmann aus dem Löwenberger Land und wurde mit 25 Punkten eingeschätzt. Mit der gleichen Punktzahl kam das Cornet Obolensky-Fohlen (Cellestial) von Familie Deurer auf den dritten Rang. Alle drei Fohlen dürfen zum Fohlenchampionat nach Neustadt (Dosse).

Kathrin Biermann aus Wandlitz (OT Basdorf) ist die stolze Besitzerin und Züchterin des Sieger – Stutfohlens Quarzit vom 28. April 2015. 25,5 Punkte vergaben die Richter für die Quaterback-Tochter (Polarpunkt/ Mahagoni/ Kassius) inklusive Championatsfahrkarte. Der Landwirtschaftsbetrieb Kreinbring zeigte das zweitplatzierte Fohlen von Bombastic (Liberty Sun/ Paquirri – 17. April 2015). Die Jury vergab 25 Punkte. 24,5 Punkte und Platz drei gingen an das Emerald van 't Ruytershof-Fohlen aus einer Como/Coronado-Mutter. Udo Verworner ist hier Züchter und Besitzer. Insgesamt erhielten fünf Stutfohlen eine Prämie.

Günter Stübing und Tobias Pfitzmann zeigten sich hoch erfreut über die Qualität der ausgestellten Fohlen. Bei strahlendem Sonnenschein präsentierten sich typvolle und bewegungsstarke Nachkommen. Abgerechnet wird bekanntlich beim Fohlenchampionat. In Neustadt (Dosse) wartet dann die Konkurrenz. Es wird in ein paar Tagen also spannend.

Fotos von Anja Duhnsen ©